Halbwaisenrente + Hauptwohnsitz + Wohngeld

von
Anni

Hallo,

ich (25) beziehe Halbwaisenrente seit beginn des Jahres. Noch bin ich als Hauptwohnsitz bei meiner Mom (bezieht eine kleine Witwenrente) gemeldet und bei meinem Studienort als Nebenwohnsitz.

Da aber das Geld vorn und hinten nicht reicht, wollte ich mich in meinem Studienort als Hauptwohnsitz anmelden um Wohngelg zu beantragen.

Bin ich Wohngeld gerechtigt?
Kann ich mich als Hauptwohnsitz ummelden und bekomme ivch dennoch Halbwaisenrente?

Danke im vorraus.

von
Wolfgang

Hallo Anni,

> Kann ich mich als Hauptwohnsitz ummelden und bekomme ivch dennoch Halbwaisenrente?

Der Anspruch auf Halbwaisenrente hängt nicht vom Wohnsitz (in Deutschland) ab. Solange Sie in einer Ausbildung sind, besteht der Rentenanspruch fort.

Wohngeld bitte mit dem künftigen Wohngeldamt klären ...käme nicht BaföG infrage ?

Gruß
w.

von
Anni

Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

BaföG kommt leider nicht in Frage, da ich meinen Studiengang gewechselt habe und so den Anspruch darauf verloren, zwar habe ich noch nie BaföG beantragt, geht nun aber leider nicht.

Kann ich auch Antrag auf Grundsicherung stellen?

Anni

von
Wolfgang

Hallo Anni,

> Kann ich auch Antrag auf Grundsicherung stellen?

Das wohl eher nicht. Dazu müssten Sie auf Dauer voll erwerbsgemindert sein (Grundsicherung/Sozialhilfe). Grundsicherung für Arbeitsuchende (ALG II) evtl. möglich.

Da Sie noch im Haushalt Ihrer Mutter leben, bekommt sie (kleine Rente) womöglich schon für Sie anteilige Leistungen im Rahmen der so genannten Bedarfsgemeinschaft.

Erkundigen Sie sich am Besten zunächst direkt bei Ihrer Wohngeldstelle.

Gruß
w.