< content="">

Halbwaisenrente in sehr komplizierter Situation

von
Phillip Baum

Hallo,
Ich bekomme Halbwaisenrente und bin darüber krankenversichert.
Nun habe ich für 2 Monate für einen ausländischen Arbeitgeber gearbeitet. Da ich durch mein Gehalt keine Halbwaisenrente und somit auch keine Krankenversicherung für den Zeitraum gehabt hätte, dachte ich mir es wäre am einfachsten, wenn ich das Gehalt (welches ich in Form einer Paymentcard bekommen habe) einfach Stück für Stück auf mein deutsches Konto überweise, sodass es unter dem Freibetrag bleibt.
Langsam bekomme ich aber ein schlechtes Gewissen, mit was muss ich rechnen, wenn ich mein Vergehen beichte? Ich schätze mal die zwei Rentenbeitrage müsste ich mindestens zurückzahlen. Aber was ist mit der Krankenversicherung, müsste ich mich dann rückwirkend mit einem studentenangebot versichern und was ist wenn ich in der Zeit beim Arzt war?

Experten-Antwort

Es wird wohl so sein, dass Sie, wenn Sie den zulässigen Freibetrag Ihrer Halbwaisenrente überschreiten, die Ihnen nicht zustehenden Rentenbeträge zurückerstatten müssen.
Bezüglich der Krankenversicherung wenden Sie sich bitte an diese.

von
rosebud

Hallo,

um die Auswirkungen der Einkommensanrechnung richtig einschätzen zu können, muss man noch wissen, ob Sie im Kalenderjahr vor Ihrer oben geannten 2-monatigen Beschäftigung auch Einkünfte hatten! Wenn ja, welcher Art, in welchem Zeitraum erzielt und wie hoch? Ggf. hat das "Gehalt" dann nämlich gar keine Auswirkungen auf die Rentenhöhe!

von
Phillip Baum

Das war das erste Einkommen, dass ich bisher hatte.