Halbwaisenrente mit Kurzbeschäftigung

von
asdasd

Hallo liebe Leute,

bin 22 Jahre alt und zurzeit Student. Ich bekomme seit 2010 Halbwaisenrente (~160€).

Seit 01.Mai 2014 bin ich bei REWE über Studitemps für 2 Monate kurzfristig beschäftigt. Meine Frage ist nun, wenn ich 20 Wochenstunden arbeite bekomme ich Brutto 800€ (abzgl Lohnsteuer).

1.FALL Im Internet steht Freibetrag bis 495€(West) wenn ich drüber komme, wird davon 40% auf die HWRente angerechnet.

2.FALL BruttoEinkommen - 40% des Einkommens > 495€ ->>>> KÜRZUNG BruttoEinkommen - 40% des Einkommens < 495€ ->>>> KEINE KÜRZUNG

Was nun?

von
W*lfgang

Hallo asdasd,

Fall 2 ist richtig. Das Brutto wird zunächst um 40 % 'bereinigt', der Rest gilt als Netto und wird an der Hinzuverdienstgrenze gemessen - nur was dann noch über 495 hinausgeht, davon werden 40 % als Kürzungsbetrag bei Waisenrenten abgezogen.

Bei 800 brutto liegen Sie innerhalb des Freibetrages (West)! ...der Ost-Wert ist etwas niedriger.

Gruß
w.
PS: ggf. daran denken, falls BAföG läuft - die hätten auch gern Kenntnis von Ihren Einkünften ...bekommen die im Datenabgleich aber eh mitgeteilt ;-)

Experten-Antwort

das anzurechnende Einkommen wird im Fall des Bezuges von Arbeitsentgelt wie folgt berechnet:

Von dem Bruttoeinkommen aus der Beschäftigung werden pauschal 40% abgezogen, um das Nettoentgelt zu ermitteln. Übersteigt Ihr so ermitteltes Nettoeinkommen den Freibetrag, werden 40 Prozent des übersteigenden Betrages auf Ihre Rente angerechnet. Der Freibetrag für die Waisenrente beträgt derzeit 495,26 Euro (West) bzw. 453,02 Euro (Ost).