Halbwaisenrente und Pharmazie-Praktikum

von
Asita

Hallo,

ich bin 25 Jahre, studiere Pharmazie und bekomme 153€ Halbwaisenrente. Das Studium werde ich im nächsten Jahr zum 01.05.2008 beenden. Nach dem Pharmazie-Studium schließt sich das sogenannte "Praktische Jahr" an, das Voraussetzung für dem letzten Prüfungsabschnitt ist und somit erforderlich ist um Apotheker zu werden. Das Praktikum wird mit 593€ vergütet. Mein Kindergeldanspruch endet im Juni 2008.
Habe ich nun während des Praktikums weiterhin Anspruch auf die Halbwaisen-Rente? Und wenn ja muss ich mit Abzügen durch den Praktikumsverdienst zu rechnen?
Schon mal vielen Dank im Voraus!

von
bekiss

Die Ausbildung für den Beruf als Apotheker ist duch §§ 1 bis 3 Approbationsordnung der Apotheker (AAppO) vom 19.07.1989 geregelt.

Danach ist:

1. ein Studium der Pharmazie von vier Jahren an einer wissenschaftlichen Hochschule

2. eine Famulatur (Praktikum) von 8 Wochen und

3. eine praktische Ausbildung von 12 Monaten

abzuleisten.

Die Einkommensanrechnung richtet sich nach den allgemeinen Bestimmungen für die Anrechnung von Einkommen auf Waisenrenten.

Experten-Antwort

Das Praktikum steht einem Anspruch auf Waisenrente dann nicht entgegen, wenn die für den Beruf maßgebenden Ausbildungsbestimmungen die Praktikantentätigkeit zwingend vorschreiben. Dies scheint bei Ihnen ja der Fall zu sein.
Des weiteren darf während der Praktikantentätigkeit kein volles Arbeitsentgelt bezogen werden, denn stände nicht die Ausbildung im Vordergrund. Aber auch Ihr Praktikumsverdienst dürfte unproblematisch sein.

Allerdings ist Ihr Verdienst auf Ihre Waisenrente anzurechnen. Allerdings nur insoweit, wie Ihr (Netto-)Verdienst den Freibetrag von zur Zeit 462,35 Euro (West) übersteigt (und den überschreitenden Betrag dann auch nur zu 40 %).