< content="">

Halbwaisenrente und Zweitstudium

von
Niklas

Hallo, ich beziehe Halbwaisenrente, werde in Kürze mein Erststudium beenden und würde dann anschließend gerne ein zweites Studium dranhängen.
Können Sie mir sagen welche Voraussetzungen es für die Zahlung der Halbwaisenrente im Zweitstudium gibt? Ich studiere Jura (Staatsexamen) und würde dann anschließend entweder einen Bachelorstudiengang, der nichts mit Jura zu tun hat, oder einen Masterstudiengang (Master of Laws, LLM) studieren wollen. Gäbe es Probleme, wenn ich einen Studiengang einer völlig anderen Studienrichtung studiere? Oder gäbe es Probleme, wenn ich den LLM mache?

Danke

von
W*lfgang

Hallo Nicklas,

eine weitere Ausbildung - gleich welcher Art - ist für die Weiterzahlung der Waisenrente problemlos möglich, wenn die allgemeinen Anforderungen an eine Ausbildung erfüllt werden:

"Eine Schulausbildung oder Berufsausbildung im Sinne des Satzes 1 liegt nur vor, wenn die Ausbildung einen tatsächlichen zeitlichen Aufwand von wöchentlich mehr als 20 Stunden erfordert."

aus:
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__48.html

Gruß
w.
PS: die Anrechnung für Ihr eigenes Rentenkonto als sogenannte Anrechnungszeiten/Hochschulausbildung unterliegt da strengeren Anforderungen, zudem wird nach max. 8 Jahren die Zeit 'gekappt' - da die Zeiten eh keinen unmittelbar rentensteigernden Wert haben, ist das aus heutiger Sicht aber auch egal. Ggf. käme dann mal für die ü8 Jahren liegenden Ausbildungszeiten ein Nachzahlung von freiwillige Beiträgen infrage. Machen Sie sich dazu mal einen Knopf ins Ohr, die Nachzahlungsfrist endet grundsätzlich mit Erreichen des 45. Lbj.

Experten-Antwort

Hallo Niklas,

den Ausführungen von W*lfgang schließe ich mich an.
Der Anspruch auf Halbwaisenrente besteht längstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres.