Halbwaisenrente/Arbeitsunfähigkeit/Familienversicherung

von
Josef1995

Hallo zusammen,

seit July 2015 habe ich auf Grund einer drogenindizierten Psychose mehrere Therapien durchlaufen.
Nach dem Tod meines Vaters, ebenfalls im July 2015 habe ich bis Sept. 2018 eine Halbwaisenrente bezogen. In der Zeit der Therapien bin ich über meine Mutter familenversichert. Jetzt habe ich von der GKK die Info erhalten das ich auf Grund dieser Halbwaiserente nicht mehr in der Familenversicherung bleiben kann und die Beiträge seit dem Bezug der Rente nachzahlen soll. Als Bemessungwert ist ein Einkommen von 1051 Euro angesetzt.
Ich habe kein eigenes Einkommen und leben zur Zeit in einer Therapiegruppe.
Ist das so rechtes? Ich bin jetzt 24 Jahre alt

Gruß
Josef

von
Kaiser

Das solltest Du bei Deiner Krankenkasse und nicht in einem Rentenforum erfragen.

Experten-Antwort

Hallo Josef1995,

sofern Sie noch keine 25 Jahre alt sind und sich in Schulausbildung bzw. Studium befinden können Sie beim Bezug einer Halbwaisenrente über die gesetzliche Krankenkasse familienversichert werden.
Bitte wenden Sie an Ihre Krankenkasse und lassen Ihren Krankenversicherungsstatus für die jeweiligen Zeiträume klären.