Handwerker Pflichtbeiträge

von
herbert

wie hoch und wie lange sind die Pflichtbeiträge eines neu
gegründeten Handwerks.
Ich meine wenn man sich selbständig macht als bauhandwerker

von
Steffen

Es müssen 18 Jahre an Pflichtbeiträgen in Ihrem Versicherungskonto sein (inkl. der bereits gezahlten Pflichtbeiträge wegen abhängiger Beschäftigung). Das sind also 216 Monate Beschäftigung. Dann können Sie sich befreien lassen. Es sei denn, Sie sind als Handwerker mit einer Kapitalgesellschaft in die Handwerksrolle eingetragen.

von
Herbert

danke steffen, und wie hoch
sind diese Beiträge

von
Brille

ab 01.01.2008:
Regelbeitrag (§165 SGB VI)494,52 EUR/Monat
halber Regelbeitrag (dto.)
247,26 EUR/Monat
oder nach dem tatsächlichen Einkommen, mindestens jedoch 79,60 EUR/Monat (entspricht 19,9% aus 400 EUR fiktivem Mindesteinkommen, auch bei 'negativem Gewinn')

von
no name

Ich stimme Brille zu, möchte jedoch noch etwas ergänzen:

Den halben Regelbeitrag (sog. "Junghandwerkerbeitrag") können Sie nur bis zum Ablauf von drei Kalenderjahren nach Aufnahme Ihrer selbstständigen Tätigkeit zahlen.

von
Brille

korrekte Ergänzung von no name, hatte ich jedoch aufgrund der Formulierung: 'eines neu
gegründeten Handwerks' einfach als gegeben unterstellt!

Experten-Antwort

Informationen zu dieser Thematik enthält die Broschüre "Die gesetzliche Rente: Gut gesichert in die Selbständigkeit". Die Broschüre können Sie auf der Internetseite http://www.deutsche-rentenversicherung.de einsehen bzw. herunterladen.