Hass-Kommentare

Moderatoren-Beitrag

Die Redaktion verweist aus gegebenem Anlass darauf, dass …

1. in diesem Forum politische Äußerung untersagt sind,
2. in den vergangenen Wochen Razzien bei Urhebern von Hasskommentaren durchgeführt wurden,
3. Hasskommentare nicht nur bei Facebook strafbar sind,
4. die Redaktion bereits gegen Störer vorgeht und weiter vorgehen wird.

Für kultivierte politische Meinungsäußerungen sind andere Foren geeignet.

Ihre
Redaktion

von
R. Fischer

Liebe Redaktion,

Danke Schön! Mir wurde hier so gut geholfen und ich war an diesem Wochende so erschrocken über diesen schlimmen Tread!

Freundliche Grüße von

R. Fischer

von
mitleser1954

Vielen Dank!

von
Rentensputnik

Vielen Dank für die schnelle Löschung des politischen Beitrags von Herz1952.
So etwas kann man nicht tolerieren und hat in diesem Forum keinen Platz!

von
Oldenburger

Vielen Dank!

von
ATZler

Sehr geehrte Redaktion,
auch ich finde es richtig, dass in diesem Forum Ratsuchenden geholfen werden soll und deshalb politische Stellungnahmen und Diskussionen unerwünscht sind.
ABER, Sie selbst veröffentlichen unter dem Link https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/nachrichten.html Nachrichten, welche nicht selten politisch motiviert sind. Manch einer hat dazu eine andere Meinung und ihm brennt es auf den Nägeln, dies auch kundzutun.
Wie wäre es denn, wenn ANGEMELDETE Nutzer die Möglichkeit haben unterhalb dieser Artikel ihre Meinung zu schreiben. Zu den einzelnen Artikeln sollte es auch jeweils einen Diskussionsthread geben. Das ist auch in anderen Plattformen so üblich.

von
Schorsch

Die Redaktion sollte vielleicht dafür sorgen, dass solche unpassenden Wortbeiträge erst gar nicht lange sichtbar sind.
Wenn eine "rund um die Uhr-Kontrolle" durch Moderatoren oder Admins nicht möglich sein sollte, dann muss das Forum eben während der "Feierabendzeiten" gesperrt werden.

Schließlich steht der gute Ruf dieses Forums auf dem Spiel.

MfG

Experten-Antwort

Hallo ATZler und Schorsch,

die Idee, unterhalb der News Platz für Meinungsäußerungen zu schaffen, hatten wir auch schon mal - und mussten sie aus zwei Gründen verwerfen:

1. Wir sind keine "Meinungsseite": Wir sehen unsere Aufgabe darin, zu informieren. Zu diesem Zweck wurde ihre-vorsorge.de vor über 10 Jahren gegründet. Deuten und kommentieren überlassen wir anderen. Wir freuen uns aber immer wieder, wenn wir den Rohstoff für Diskussionen liefern (die Informationen).
2. Die Option, Platz für Kommentierungen zu schaffen, würde eine stete Überwachung erfordern. Das schaffen wir nicht mit unseren Bordmitteln.

Zu Schorschs Idee:

Nein, wir wollen kein "feierabendfreies Forum" sein: Gerade dann, wenn Menschen Zeit haben, den Rat unserer Experten anzufordern, sollen wir schließen? Das würde gegen den Servicegedanken des Forums verstoßen. Gerade die emotional belastenden Beratungsfälle (EWR, Versorgungsausgleich, sozialmed. Gutachten) kommen am Abend und am Wochenende. Hier werten wir das Hilfegesuch höher als den Imagegedanken. Es sind nur wenige Störer, die meisten User sind nett und hilfsbereit. Auch wenn es schwer fällt: Lassen Sie uns alle die Störer ignorieren und es als Ansporn begreifen, dem Opfer des Trolls jetzt erst Recht zu helfen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Feierabend. Lassen Sie sich nicht von Trollen stören.

Ihre
Feierabend-Redaktion

von
Einefrage

Dafür, dass hier so einfach gepostet werden kann, ist das Niveau noch vergleichsweise hoch. Die Möglichkeit ohne Registrierung einfach so seine Meinung zu äußern, gibt es bei keinem mir bekannten grösserem Forum. Dies senkt sicherlich bei wenig internetaffinen Gelegenheitsbesuchern ihre Fragen zu stellen, aber erhöht auch die Gefahr unangemessene, hetzerische, schlimmstenfalls strafrechtlich relevante Inhalte zu lesen. Wäre es vor diesem Hintergrund nicht ggf. sinnvoll, einzelne registrierte Laienuser zu Moderatoren zu machen, damit diese Hasspostings auch in den Abendstunden schnell entfernen können.

von
Vor der Rente

Dem Vorschlag von "Einefrage" schliesse ich mich an!
Es gibt hier einige altgediente User, die bekannt und zuverlässig sind.
Die würden das sicher gerne übernehmen.

von
Vor der Rente

Dem Vorschlag von "Einefrage" schliesse ich mich an!
Es gibt hier einige altgediente User, die bekannt und zuverlässig sind.
Die würden das sicher gerne übernehmen.

von
W*lfgang

Zitiert von: Vor der Rente
Dem Vorschlag von "Einefrage" schliesse ich mich an!
Es gibt hier einige altgediente User, die bekannt und zuverlässig sind.
Die würden das sicher gerne übernehmen.
Vor der Rente,

den Job (Sichten/Bewerten und Stehenlassen/Löschen) möchte ich garantiert nicht machen wollen, nicht für gute Worte und Pensionszuschlag - das bringt eine quasi rund-um-die Uhr-Verpflichtung mit sich und beruht zudem auf persönlichem 'Empfinden' - da müsste ich meine Beiträge ja manchmal selbst löschen/da kommt Interessenkonflikt auf ;-) ...nenee, dann kommt noch 'Zickenkrieg' unter den 'Laien-Admins' (der eine löschte, der andere schaltet wieder frei).

Das ist schon gut so, wie das die Red. und die Experten/in handhaben. Und, das Forum wird wirklich gut 'sauber' gehalten! ...ich möchte nicht wissen, was da an 'Müll' im Hintergrund verklappt wird.

Gruß
w.