Hat sich was geändert?

von
Renate

Hallo,
ich bin bereits seit etlichen Jahren frühberentet und beziehe eine volle und unbefristete EU-Rente.
Nun hat sich seit den letzten zwei Jahren mein Gesundheitszustand nicht mehr weiter verschlechtert und daher möchte ich morgens die Tageszeitung austragen.
Das sind wöchentlich (je nach Länge des Kalendermonats 12,9 bis 14,30 Stunden.
Hat sich seit meinem Rentenbescheid von vor 15 Jahren etwas an der zulässigen wöchentlichen Stundenzahl (bis 15 Stunden) geändert?
Ich werde nicht mehr als 400,00 Euro monatlich verdienen.

von
Amtsrat Müller

Nein!

von
Realist

Sie dürfen sogar Vollzeit arbeiten und nahezu unbegrenzt hinzu verdienen, wenn es Ihr Gesundheitszustand erlaubt. Niemand würde es Ihnen verbieten!

MfG

von
Jack

Hallo Renate,

was 'Realist' schreibt, ist natürlich die absolute Dummheit und unwahr.
Grenzen zu beachten, damit ein Zuverdienst rentenunschädlich ist.
Die von Ihnen genannten Angaben sind vollständig richtig.
Ich wünsche Ihnen alles Gute dabei.

von
-_-

Das Entgelt von maximal 400,- € brutto und in 2 Kalendermonaten pro Kalenderjahr von maximal 800,- € brutto ist für Ihre Rente unschädlich.

Die Deutsche Rentenversicherung geht bei Einhaltung dieser Entgeltgrenzen davon aus, dass der zeitliche Umfang der Beschäftigung im Rahmen der zulässigen Stundenbegrenzung von unter 3 Stunden arbeitstäglich bleibt und prüft dass in aller Regel auch nicht nach.

Sie können also ganz unbesorgt dem Minijob nachgehen.

von
Aha

Wenn die 400 EUR im Monate eingehalten werden ist die Tätigkeit i.d.R. kein Problem.

Achtung: alte EU-Rente - max. 2 Std./Tag (stand aber so nie im Gesetz - und volle EM-Rente ist eben nicht gleich alte EU-Rente liebes Strichmännchen!)

Und: vom Verlag nicht als 'Selbständig' beschäftigen lassen!

von
Realist

Unwahr ist selbstverständlich, dass rentenunschädlich unbegrenzt HINZUverdient werden darf. Leider bietet dieses Forum keine Editierfunktion, sonst hätte ich diesen Formulierungsfehler schon längst korrigiert! Richtig ist aber, dass jeder Rentner unbegrenzt Geld verdienen darf. Ob das dann nun den Rentenanspruch reduziert, steht auf einem ganz anderen Blatt!
Für die Zukunft möchte ich Sie noch darum bitten, Ihre beleidigenden Äußerungen zu unterlassen. (Oder haben Sie keinen Anstand gelernt?)

MfG

von
Hmmm

"Krawallo-Jack" schießt mit seinen Äußerungen gerne mal übers Ziel hinaus...

Experten-Antwort

Siehe Beiträge von "-_-" und "Aha".