Hinzuverdienst

von
Buchhalter

Ich erhalte eine Teilerwerbsminderungsrente und arbeite Teilzeit in meinem Beruf. Nächstes Jahr habe ich en Dienstjubiläum, zu dem es bei meinem AG eine Sonderzahlung gibt, die zusätzlich zu Weihnachts- und Urlaubsgeld gezahlt wird.

Gibt es dadurch Probleme bezüglich der Hinzuverdienstgrenze oder was muss ich tun?

Experten-Antwort

Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt (wie z. B. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Sonderzahlungen).

Besteht nach Rentenbeginn noch ein Beschäftigungsverhältnis und wird hieraus einmalig gezahltes Arbeitsentgelt erzielt, liegt Hinzuverdienst i. S. des § 96a SGB 6 vor. Das einmalig gezahlte Arbeitsentgelt ist dem Monat zuzuordnen, für den es bescheinigt wird.
Dadurch kann die Hinzuverdienstgrenze überschritten werden.

von
Buchhalter

Was wäre die Konsequenz dieser einmaligen Überschreitung? Muss ich im Vorfeld informieren?