Hinzuverdienst

von
xyz

Hallo,
habe schon die unterschiedlichsten Aussagen zu meiner nachstehenden Frage gehört, bin daher vollkommen verunsichert.

Bekomme noch bis Ende 10/2008 ALG1. Habe nun einen
eine Tätigkeit angeboten bekommen die mir 100 EURO
monatlich einbringt. ( Entspricht bestimmt nicht einem Verdienst ( Kostenaufwendungspauschaule) möchte diese Tätigkeit trotzdem annehmen ( Freie Zeit sinnvoll verbringen. soziale
Tätigkeit ) Muß diese Summe
(jährlich 1200 EURO) versteuert
werden ? Auch in Hinblick auf einen drohende ALG 2 Bezug ab dem 1.11.2008.

Vielen Dank für Ihre Ratschläge.

von
Schiko.

Gehe davon aus, sie sind nicht verheiratet, dann gilt
steuer unbelastet im jahr 7.664, eheleute 15.328.

Diese steuerfreien beträge erhöhen sich noch um ver-
schiedene, das zu versteuernde einkommen mindernde
beträge (sozialabgaben) etc.

Arbeitslosen I ist ja auch grundsätzlich steuerfrei, wird
aber im gleichen jahr arbeitseinkommen bezogen wird
AG I dem progressionsvorbehalt unterworfen., im
gegensatz zu AG 2.

Nachfrage jederzeit erlaubt, wenn es ihnen und anderen
lesern was bringt.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Ob Ihre Kostenaufwendungspauschale unter die steuerfreien Einnahmen gemäss § 3 Einkommenssteuergesetz fällt prüft das zuständige Finanzamt.
Leider kann das Expertenforum der Deutschen Rentenversicherung dazu keine verbindliche Stellungnahme abgeben.