< content="">

Hinzuverdienst

von
nix holger

Wird die Rente wegen teilweiser Erwerbs-
minderung und Leistung gesetzlicher Unfall-
versicherung als Hinzuverdienst summiert,
so daß man nur noch etwa 200€ hinzu-
verdienen darf,danke.

von
zelda

Hallo "Nix Holger",

ich vermute mal, Sie beziehen eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung und außerdem noch eine Unfallrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung ? Und Sie möchten nun wissen, ob die Unfallrente als Hinzuverdienst bei der Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung gilt ??

Wenn ich Ihre Frage richtig gedeutet habe, dann gilt das Folgende:

Die Unfallrente ist kein Hinzuverdienst. Als Hinzuverdienst gelten Arbeitsentgelt, Arbeitseinkommen (aus selbständiger) Tätigkeit und außerdem noch bei einer teilweisen Erwerbsminderung Arbeitslosengeld und ggf. Krankengeld. (bei den beiden letztgenannten Einkommensarten jedoch nicht das ALG / KG selbst, sondern dessen "Bemessungsgrundlage")

Die Unfallrente kann aber dazu führen, das die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung von vornherein gekürzt wird, wenn die Summe aus Erwerbsminderungsrente und Unfallrente einen bestimmten Grenzbetrag überschreitet.

Ihre Hinzuverdienstgrenzen können Sie der Anlage 19 oder 21 Ihres Rentenbescheides entnehmen.

MfG

zelda

von
Sozialröchler?

Zitiert von: nix holger

Wird die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung und Leistung gesetzlicher Unfallversicherung als Hinzuverdienst summiert, so daß man nur noch etwa 200 € hinzu verdienen darf?

Nein.
Ihre Hinzuverdienstgrenzen können Sie den Anlagen des Rentenbescheides entnehmen oder aktuell bei Ihrem Rentenversicherungsträger erfragen.

Experten-Antwort

Hallo nix holger,

der Bezug einer Unfallrente ist kein Hinzuverdienst. Arbeitsentgelt, Arbeitseinkommen und ggf. Krankengeld und Arbeitslosengeld gelten als Hinzuverdienst.
Gleichwohl gibt es bei einem zeitgleichen Bezug von Rente aus der gesetzlichen Unfallversicherung und Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung eine Kürzungsvorschrift. Grundlage ist § 93 Sozialgesetzbuch VI.
Diese Ruhensberechnung kann der Anlage 7 des Rentenbescheides entnommen werden.