Hinzuverdienst

von
Herr Wolf

Ich bin noch nicht 65, beziehe aber schon eine Altersrente und beziehe als Autor Honorareinkünfte, die vierteljährlich in unterschiedlicher Höhe eingehen. Wann muss ich das der DRV melden (am Jahresende den Gewinn, wenn der Steuerbescheid kommt oder bei jedem Zahlungseingang)?
Wird meine Rente dauerhaft gekürzt oder nur in den Monaten des Zahlungseingangs?
Wie ist das mit den Krankenversicherungsbeiträgen (wenn ich monatsweise keine Rente und keinen KV-Zuschuss erhalten)?

von Experte/in Experten-Antwort

Da Sie bereits Rente beziehen und aktuell Einkünfte erzielen, die rentenschädlich sein könnten, sollten Sie die Frage Ihrem Rentenversicherungsträgers zur Erteilung einer verbindlichen Auskunft vorlegen.

von
Herr Wolf

Die Einkünfte sind noch nicht geflossen, sondern ich erwarte sie. Ich bitte lediglich um eine allgemeine Darstellung der üblichen Vorgehensweise bei selbstständiger Nebentätigkeit als Frührentner.

von Experte/in Experten-Antwort

Auch für die Bewertung Ihrer künftigen Einnahmen ist die Auffassung des die Rente leistenden Rentenversicherungsträgers maßgebend.

von
Marilon Boecklin

Sehr geehrter Herr Wolf,ich möchte Nachfragen,was meine Höchstgrenze ist zum dazu Verdienen,darf ich überhaupt noch Geld dazu Verdienen? ohne das mir von der Witwenrente noch mehr abgezogen wird.Meine Vers. Nr. bei der BfA ist:
970 53210942W555 11 ca. Auszahlung 905€ und bei der Knappschaft
VSNR 51190938B042.ca.Auszahlung 544€.Da mir ja schon ca.64€ von der Witwenrente abgezogen werden.
Im Voraus für Ihre Bemühung herzlichen Dank. Marilon Boecklin

von Experte/in Experten-Antwort

Der Freibetrag für das auf Witwenrenten anzurechnende Einkommen beträgt ab 01.07.2009 monatlich 718,08 EUR (West) und 637,03 EUR (Ost). Das entspricht einem Bruttoarbeitslohn von 1.196,80 EUR bzw. 1.061,71 EUR.