Hinzuverdienst als Rentner

von
Franck

Ein Rentner (69. LJ.) bezieht seine Altersrente in Höhe von 600 € p.m.

Hier hoch ist die Zuverdienstgrenze?

Was passiert, wenn er die Hinzuverdienstgrenze überschreitet?

Frank J. Kontz

von
LS

Es gibt für Regelaltersrentner keine Hinzuverdienstgrenze, ergo kann er hinzuverdienen so viel er will und kann.

von
Gert

Nach Vollendung des 65.Lebensjahres gibt es in seinem Fall keien Hinzuverdienstgrenze mehr.

Es passiert also rentenversicherungsmäßig nichts.

von
Franck

Vielen Dank.

Experten-Antwort

Ergänzend zu den Vorbeiträgen sei noch erwähnt:

- bis Jahrgang 1946 ist die Regelaltersgrenze das 65.Lebensjahr --> ab diesem Zeitpunkt ist ein Hinzuverdienst für eine Altersrente aus rentenrechtlicher Sicht unbegrenzt möglich ==> Achtung ggfs. mit einen Steuerberater/Lohnsteuerhilfeverein steuerliche Einkommensgrenzen beachten/abklären

- ab dem Geburtsjahrgang 1947 wird die Regelaltersgrenze stufenweise angehoben; trifft für Sie nicht zu --> der Zeitpunkt ab dem ein unbegrenzter Hinzuverdienst zur Altersrente möglich ist, verschiebt sich

- Besonderheiten sind zu beachten, wenn neben der Altersrente noch eine Witwen- oder Witwerrente bezogen wird

von
Franck

Vielen Dank