Hinzuverdienst als Selbständiger in der ATZ

von
Chap

Hallo, ich betreibe seit 2 Jahren eine kleine Kneipe im Nebenerwerb. Der zu versteuernde Ertrag liegt bei ca. € 4.000 p.a. In den Wintermonaten ist der Bruttoertrag ca. EUR 700 pro Monat; in den Sommermonaten eher bei € 200. Am 1.7.2009 beginnt meine ATZ. Nun frage ich: Ist dieser Hinzuverdienst schädlich für den Aufstockungsbetrag, weil er nicht immer unter € 400 bleibt?

Experten-Antwort

Hallo Chap,

diese Frage sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber klären. Grundsätzlich gilt jedoch folgendes:

Altersteilzeitarbeit im sozialversicherungsrechtlichen Sinne liegt auch dann noch vor, wenn neben der Altersteilzeitarbeit (bei einem anderen Arbeitgeber) eine mehr als geringfügige Beschäftigung oder eine mehr als geringfügige selbständige Tätigkeit ausübt wird.
Ist dagegen der Arbeitgeber - bei Ausübung einer Nebentätigkeit des Versicherten - von den Leistungen nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 AtG (Aufstockung des Arbeitsentgelts + zusätzliche Beiträge zur Rentenversicherung) durch Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung oder Einzelvereinbarung freigestellt, liegt für diese Zeiten einer "vereinbarungsgemäßen Freistellung" keine Altersteilzeitarbeit vor.