Hinzuverdienst Altersrente

von
Linda

Ich bin 1950 geboren und beziehe seit 2012 meine Altersrente. Bisher habe ich neben der Rente noch nie gearbeitet.
Nun wurde mir ab Dezember eine Beschäftigung auf Minijobbasis angeboten.
Allerdings soll ich wegen des Weihnachtsgeschäfts im Dezember gleich mehr arbeiten und würde dann ca. 800 Euro verdienen.
Lt. meinem zukünftigen Arbeitgeber sei dies aber kein Problem, da ich 2 x im Jahr bis zu 900 Euro verdienen dürfte.
Stimmt diese Aussage oder wird es Probleme geben?

Experten-Antwort

Die Hinzuverdienstgrenze für die Altersrente beträgt derzeit 450,- Euro monatlich. Sie darf pro Kalenderjahr zweimal bis zum doppelten Betrag überschritten werden.

Auch im Monat des erstmaligen Zusammentreffens von Rente und Hinzuverdienst ist ein zulässiges Überschreiten möglich, sofern in diesem Monat ausnahmsweise ein durch „Besonderheiten“ (z. B. Weihnachtsgeld oder Mehrarbeit) höherer Hinzuverdienst erzielt wird.

In diesen Fällen kann die Möglichkeit des Überschreitens bis zum Doppelten der für einen Monat geltenden Hinzuverdienstgrenze (900,- Euro) bereits im Monat des erstmaligen Zusammentreffens von Rente und Hinzuverdienst wahrgenommen werden.

von
12345

Ich würde mich auf die Aussage d. Arbeitgebers hier nicht verlassen. Wie der Altersvorsorgeexperte geschrieben hat, gilt dies nur für "besondere" Sachverhalte. Aufgrund d. Mehrgeschäfts ist die Überschreitung der 450-Euro-Grenze gleich im 1. Verdienstmonat schlecht!
Tip: Direkt mit der zuständigen Sachbearbeitung sprechen, wie im genannten Fall verfahren wird.
Oder mit dem Arbeitgeber vereinbaren, dass im 1. Monat max. 450 Euro gezahlt werden, die "Überschüsse" dann später!