Hinzuverdienst bei EM Rente

von
Tarzan

Kann ich durch einen Hinzuverdienst als Bezieher einer EM-Rente meinen Rentenanspruch auf EM Rente weiter erhöhen oder erhöht sich nur die spätere Altersrente ?

von
Karlchen

In Ihrer EM-Rente werden nur die Werte berücksichtigt, die Sie bis zum Eintritt der Erwerbsminderung erworben haben.
Falls die Erwerbsminderung vor dem 60 Lj. eingetretten ist, wird auch noch eine Zurechnungszeit bis zum 60 Lj. berücksichtigt.

Ein Hinzuverdienst wird sich deshalb nie auf die Höhe Ihrer Erwerbsminderungsrente auswirken.

Ob sich die Beschäftigung positiv auf die Höhe Ihrer späteren Altersrente auswirkt, ist sehr fraglich.
Der Renten-Zuwachs aus einer geringf. Beschäftigung (bei einem höheren Verdienst würde ja Ihre EM-Rente nur noch als Teilrente gezahlt werden) ist minimal. Falls Sie die Beschäftigung vor dem 60. Lj. ausüben, wird die bereits berücksichtigte Zurechnungszeit somit immer höherwertig sein.

Bei einem Hinzuverdienst nach dem 60. Lj. könnte sich die Altersrente theoretisch etwas erhöhen.

von
Macellorinho

Zitiert von: Karlchen
Ein Hinzuverdienst wird sich deshalb nie auf die Höhe Ihrer Erwerbsminderungsrente auswirken.

Und wenn man vor Eintritt der Erwerbsminderung wenig gearbeitet hat, z.B. wegen eines langjährigen Studiums. Und nach dem Eintritt der Erwerbsminderung z.B. einen Halbtags-Job hat? (Mit der Zurechnungszeit währen dann die Zeiten hochgerechnet, wo man wenig gearbeitet hat.)

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Tarzan,

1. eine Beschäftigung während der EM-Rente kann sich nur auf eine darauf folgende Altersrente auswirken - die EM-Rente ändert sich nicht mehr.

2. Wie sich die Beschäftigung auf die Altersrente auswirkt, kann jedoch nicht genau vorher gesagt werden - Karlchen hat Ihnen da schon die richtigen Hinweise gegeben.

@Macellorinho: Das wäre sicher eine Fallgestaltung, bei der sich eine Erhöhung ergeben könnte (!) - da die Rentenberechnung aber von vielen Faktoren abhängig ist, würde ich auch hier keine Garantie geben ...