Hinzuverdienst bei em rente

von
amoticon

Hallo zusammen,

ich erhalte seit 2,5 Jahren eine volle Erwerbsminderungsrente. Da diese sehr gering ist, muss ich mir jetzt etwas dazu verdienen.
Ich habe eine Angebot, im Privathaushalt eine ältere Dame tgl 1 Std zu versorgen 5 x pro woche und soll dafür 300 Euro erhalten.

Wo und wem muss ich das melden und schädigt diese Nebentätigkeit meinen EM Rentenanspruch bei einem Verlängerungsantrag?

Ich danke im voraus den Antwortenden.

Liebe Grüsse

von
Berater

Sie müssen jede Tätigkeit Ihrem zuständigen Rententräger melden (steht auch in Ihrem Rentenbescheid).
Dieser wird Ihnen dann auch Rechtssicherheit mitteilen, ob die Beschäftigung Ihre Erwerbsminderungsrente gefährdet.
Alle anderen Antworten hier im Forum sind rein spekulativ und daher nicht zielführend!

Experten-Antwort

Hallo amoticon,

wie von Berater bereits beschrieben, müssen Sie jede Aufnahme einer Tätigkeit neben Ihrer Rente wegen Erwerbsminderung Ihren Rentenversicherungsträger melden. Dieser prüft, ob die ausgeübte Beschäftigung Ihrem bei Rentengewährung festgestellten Restleistungsvermögen entspricht. Eine Tätigkeit von einer Stunde täglich, sollte in aller Regel unschädlich sein.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung