Hinzuverdienst bei EU Rente

von
R F L

Seit Sept. 2009 bin ich (Jahrgang 1960) EU-Rentner. Seit 01.01.2011 gehe ich in meinem alten Beruf wieder sozialversicherungspflichtig arbeiten. Dies sind 15 Std./Woche bei rd. € 1.300 brutto im Monat. Dadurch wird mir die volle EU-Rente um 25% gekürzt. Wie verhält sich das nun mit der Kombirente ab 2013. Komme ich hier auch in den Genuss, d.h. kann ich meinen Lohn behalten ohne Abzüge bei der Rente oder bleibt bei mir alles beim Alten.

Experten-Antwort

Hallo R F L,

es gibt noch kein Gesetz zu einer möglichen Kombi-Rente. Daher kann auch noch keine Beratung dazu erfolgen.

von
Konrad

Zitiert von: R F L

Seit Sept. 2009 bin ich (Jahrgang 1960) EU-Rentner. Seit 01.01.2011 gehe ich in meinem alten Beruf wieder sozialversicherungspflichtig arbeiten. Dies sind 15 Std./Woche bei rd. € 1.300 brutto im Monat.......

Wer mindestens drei Stunden/täglich arbeiten kann, ist nicht vollständig erwerbsgemindert!

Oder hat Ihre Arbeitswoche sechs Arbeitstage?

Sind Sie sicher, dass Sie nicht auch vier Stunden oder vielleicht sogar sechs Stunden/täglich arbeiten können?

Sie spielen ein riskantes Spiel!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.