Hinzuverdienst bei EU-Rente nach Teilzeit

von
Elisabeth

Seit 01.07.2014 werden ja bei einem Antrag auf Teilerwerbsminderungsrente die letzten 4 Jahre vor der Antragstellung auf Vollzeit hochgerechnet, wenn man gesundheitsbedingt in Teilzeit gearbeitet hat. Wie sieht es aber mit dem Hinzuverdienst aus? Wenn nur der Teilzeitverdienst berücksichtigt wird, so ist die Hinzuverdienstgrenze ja enorm niedrig und man wird wohl gar keine Rente bekommen, da alles angerechnet würde. Müssten hier nicht auch die letzten 4 Jahre auf Vollzeitbasis berücksichtigt werden? Ich kann hierzu nichts im Internet finden.

von
Kai-Uwe

Woher haben Sie das genau mit den letzten 4 Jahren Teilzeit/Vollzeit?
Das ist mir neu.

von
Elisabeth

steht unter http://www.rentenpaket.de

von
Elisabeth

genau genommen wird nichts hochgerechnet, sondern die letzten 4 Jahre werden einfach aus der Berechnungsgrundlage herausgenommen

von
W*lfgang

Hallo Elisabeth,

diese letzten 4 Jahre sind nur Bestandteil der Berechnung der EM-Rente, wo ggf. 'schlechte' Werte/Entgelte rausgerechnet werden, um einen besseren Wert für den Durchschnittswert/die Hochrechnung bis 62 zu ermitteln.

Für den möglichen Hinzuverdienst gelten nach wie vor die letzten 3 vollen Jahre vor EMRT-Beginn. Ist der besonders schlecht, gelten (schon immer) Mindesthinzuverdienstgrenzen auf der Basis des halben Durchschnittsentgelts aller Versicherten, wenn die letzten 3 Jahre über 1,5 Entgeltpunkten liegen, dann natürlich auch der bessere Wert.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Elisabeth,

bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden Entgeltpunkte für die letzten vier Jahre bis zum Zeitpunkt des Eintritts der Erwerbsminderung nicht berücksichtigt, wenn sich dadurch ein höherer Wert für die Vergleichsbewertung ergibt. Damit soll sichergestellt werden, dass Einkommensminderungen (zum Beispiel durch Wegfall von Überstunden, Krankheit oder Arbeitslosigkeit) in diesem Zeitraum insbesondere den Wert der Zurechnungszeit nicht verringern.
Ansonsten schließen wir uns den Ausführungen von „W*lfgang“ an.