Hinzuverdienst bei Rente ab 63

von
Elli

Kann man bei einer Renre für langjährig Versicherte unbegrenzt dazuverdienen, da es ja eine Altersrente ist, oder gilt das erst ab der Regelaltersrente ab 65 (+x)?
Danke im Voraus!

von
KSC

Die unbegrente Hinzuverdienstmöglichkeit gibt es erst ab der Regelaltersgrenze - vorher gelten 400 €.

von
Hägar

Derzeit erwägt die Frau van der Leyen die Hinzuverdienstgrenzen anzuheben und sogar die Zurechnungszeit bei EM-Renten von 60 auf 62 Jahre anzuheben (hört, hört).

Ob daraus was wird und wer davon profitiert bleibt abzuwarten. Es könnte natürlich auch nur wieder eine "Rentner-Verarsche" von der Karrierefrau van der Leyen sein oder irgendein wahltaktisches Manöver. Trauen kann man diesen Politikern nicht.

von
-_-

Zitiert von: Elli

Kann man bei einer Rente für langjährig Versicherte unbegrenzt dazuverdienen?

Nein!
Zitiert von: Elli

... oder gilt das erst ab der Regelaltersrente?

Ja.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/04_Formulare_Publikationen/02_info_broschueren/03_rente/altersrentner_hinzuverdienst.html

von
-

Den bereits erteilten Antworten ist nichts hinzuzufügen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.