< content="">

Hinzuverdienst Hinterbliebenenversorgung

von
Novi

Wie wird meine Hinterbliebenversorgung gekürzt, wenn ich nun wieder arbeite als Witwe.
Ich beziehe eine Hinterbliebenversorgung aus der Beamten- und eine weitere Witwenrente von der Deutschen Rentenversicherung.
Werden von beide Versorgungen 40% des den Freibetrag überschreitenden Betrages einbehalten oder nur von der Witwenrente der DRV?
Wenn ich weniger als 636 e netto verdiene, bekomme ich dann beide Hinterbliebenrenten wie bisher ungekürzt?

Experten-Antwort

Die Witwenrente wird um 40% des den Freibetrag, derzeit 718, 08 €, überschreitenden Betrages (pauschaler Nettoverdienst) gekürzt. Bei der Ermittlung des anzurechnenden pauschalen Netto-Verdienstes wird vom Bruttoverdienst pauschal 40% abgezogen. Inwieweit eine Anrechnung auf die Hinterbliebenenversorgung erfolgt, bitten wir bei Ihrer Hinterbliebenenversorgungsdienststelle abzuklären.

von
RFn

Anmerkung:
Der Freibetrag bei Wohnsitz in den neuen Bundesländern beträgt 637,03 EUR.
Die 718,08 EUR gelten bei Wohnsitz in den alten Bundesländern.

Experten-Antwort

Vielen Dank für den Hinweis, dem natürlich zugestimmt wird.