Hinzuverdienst im Jahr der Regelaltersgrenze

von
Gabi

Hallo,

ich werde zur Flexirente im Jahr 2020 ca. 12.000 € hinzuverdienen und erreiche am 01.07.2021 die Regelaltersgrenze. Wird dann bei der DRV automatisch für 2021 ein Hinzuverdienst in Höhe von 6.000 € für die Rentenberechnung ab 01.01.2021 angesetzt oder wie ist der Ablauf?

von
rosebud

Zitiert von: Gabi
Wird dann bei der DRV automatisch für 2021 ein Hinzuverdienst in Höhe von 6.000 € für die Rentenberechnung ab 01.01.2021 angesetzt oder wie ist der Ablauf?

Ja, genau so ist der Ablauf.

von
rosebud

Zitiert von: Gabi
Hallo,

ich werde zur Flexirente im Jahr 2020 ca. 12.000 € hinzuverdienen und erreiche am 01.07.2021 die Regelaltersgrenze.

Ich muss meinen Vorbeitrag ergänzen. Wenn Sie die Regelaltersgrenze tatsächlich am 01.07.2021 erreichen (vollenden?) - also am 02. geboren sind -, ist Hinzuverdienst bis zum 31.07. zu berücksichtigen. Die DRV berücksichtigt in diesem Fall automatisch 7.000,00 EUR für 2021.

von
Gabi

Zitiert von: rosebud
Zitiert von: Gabi
Hallo,

ich werde zur Flexirente im Jahr 2020 ca. 12.000 € hinzuverdienen und erreiche am 01.07.2021 die Regelaltersgrenze.

Ich muss meinen Vorbeitrag ergänzen. Wenn Sie die Regelaltersgrenze tatsächlich am 01.07.2021 erreichen (vollenden?) - also am 02. geboren sind -, ist Hinzuverdienst bis zum 31.07. zu berücksichtigen. Die DRV berücksichtigt in diesem Fall automatisch 7.000,00 EUR für 2021.

Vielen Dank! Genauer gesagt erreiche ich die Regelaltergrenze schon im Laufe des Juni 2021. Ich meinte damit, dass ich die erste Vollrente ab 01.07.2021 erhalte.
Somit gehe ich davon aus, dass der Hinzuverdienst dann auch tatsächlich nur bis einschließlich Juni hochgerechnet wird, richtig?

Experten-Antwort

Hallo, Gabi,
es ist, wie Sie es vermutet haben. Das Einkommen wird zunächst anhand der Hochrechnung lediglich für die Zeit von 01/2021 bis 06/2021 bei der Ermittlung des Hinzuverdienstes berücksichtigt. Eine abschließende Überprüfung im Anschluss, ob die hochgerechneten Werte tatsächlich vorgelegen haben, erfolgt dann mit Hilfe der tatsächlichen Werte. Durch die Zuständige Sachbearbeitung.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...