Hinzuverdienst Jahr

von
Mini

Hallo,

wie wird der Hinzuverdienst gerechnet: Vom 1.1.-31.12. eines Jahres oder ab 1.6. eines Jahres.
Ich sollte den Hinzuverdienst ab dem 1.6.2020 schicken, komme aber wegen des Lockdowns letztes Jahr auf weit weniger als 6300,- im ganzen Jahr 2020, im zweiten Halbjahr natürlich mehr. Das wird jetzt aber hoffentlich nicht verdoppelt, oder?
Vom 1.6.2020-31.5.2021 habe ich dann aber mehr verdient.

Danke für Antworten.

von
Siehe hier

Zitiert von: Mini
Hallo,

wie wird der Hinzuverdienst gerechnet: Vom 1.1.-31.12. eines Jahres oder ab 1.6. eines Jahres.
Ich sollte den Hinzuverdienst ab dem 1.6.2020 schicken, komme aber wegen des Lockdowns letztes Jahr auf weit weniger als 6300,- im ganzen Jahr 2020, im zweiten Halbjahr natürlich mehr. Das wird jetzt aber hoffentlich nicht verdoppelt, oder?
Vom 1.6.2020-31.5.2021 habe ich dann aber mehr verdient.

Danke für Antworten.

Hallo Mini,
der Betrag für den Hinzuverdienst betrifft immer ein Kalenderjahr.
Also vom 1.1.-31.12., unabhängig davon, in welchem Monat Sie diesen erwirtschaftet haben.

Bekommen Sie Erwerbsminderungsrente? Dann darf der Betrag nicht überschritten werden und auch die Begrenzung der Arbeitszeiten ist einzuhalten.

Wenn Ihre Rente erst am 01.6.20 begann, können Sie also diese 6.300,00 EUR in der Zeit vom 01.06.-31.12.20 verdient haben, ohne dass es die Rente mindert. Das Einkommen aus dieser Zeit wird nicht 'verdoppelt'.

Geben Sie aber auch an (ist auf dem Fragebogen eigentlich auch vorgesehen), was Sie im Jahr 2021 (voraussichtlich) verdienen werden. Auch hier gilt als Grenze insgesamt der Jahresbetrag.
Anzugeben ist immer das Bruttoeinkommen.
Übersteigt dieser Betrag dann die 6.300 EUR, kann dies zu einer Rentenminderung führen.

Wenn Sie (vorgezogene) Altersrente beziehen gilt grundsätzlich auch der Betrag von 6.300,00 EUR, dies wurde aber für 2020 und 2021 aufgrund der Pandemie deutlich erhöht (2021 = 46.060 EUR).

Von dem so weit zurückliegenden Datum ausgehend vermute ich aber eher, dass es sich bei Ihnen um einen noch zu bewilligenden EM-Rentenantrag handelt. Dann gelten diese erhöhten Beträge für Sie nicht, sondern es gelten die 6.300 EUR/Jahr.

von
Mini

Noch eine weitere Frage :

Den Job den ich zur Zeit ausübe mit Hinzuverdienst unter 6300 € möchte ich auch weiterhin ausüben.

Muss ich das der DRV explizit noch einmal mitteilen oder geht die DRV automatisch davon aus?

von
Siehe hier

Zitiert von: Mini
Noch eine weitere Frage :

Den Job den ich zur Zeit ausübe mit Hinzuverdienst unter 6300 € möchte ich auch weiterhin ausüben.

Muss ich das der DRV explizit noch einmal mitteilen oder geht die DRV automatisch davon aus?

Hallo Mini,

in dem Formular wird üblicherweise gefragt, was 'verdienen Sie jetzt' und 'was verdienen Sie voraussichtlich ab ...'.

Dann geht die DRV davon automatisch aus.

Sollte dies bei dem Ihnen vorliegenden Formular nicht so sein,
legen Sie ein kurzes formloses Schreiben bei, in dem Sie mitteilen, dass die Beschäftigung erst einmal noch weiter besteht.
Oder ergänzen Sie das Formular entsprechend manuell, das ist nicht verboten :-)

von
Mini

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...