Hinzuverdienst, Lohnnachzahlung nach Renteneintritt

von
Berninjo

Guten Tag,
Ich möchte auf Grund meiner Schwerbehinderung vor dem nächsten Winter, zum 1.Nov. 2019 vorgezogene Rente beantragen. Dies ist mit geringen Abzügen laut Rentenberatung möglich.
Da meine Rente sehr gering ist werde ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber als Minijober weiter arbeiten. Mit einem Lohn von ca. 400,-€/montl. liege ich auch deutlich unter der Zuverdienstgrenze von 525,-€. Doch ich werde im Dez. noch eine Sonderzahlung (Weihnachtsgeld) in Höhe von ca. 1500,-€ erhalten. Also hätte ich für die beiden Monate Nov., Dez. ein Einkommen von ca. 1800,-€ Netto. Wird diese Sonderzahlung angerechnet und wenn ja wie?

Ich würde meinen Rentenantrag evt. 2 Monate später zustellen, um nicht gleich eine höhere Summe zu verlieren, angerechnet zu bekommen um dann ab Jan. 2020 als Minijober weiter zu arbeiten.

von
DRV

Die Hinzuverdienstgrenze von 6300 € für 2019 gilt ab Rentenbeginn bis Jahresende. In Ihrem Fall also kein Problem. Im Jahr 2020 gilt dann die gleiche Hinzuverdienstgrenze für das ganze Jahr.

Experten-Antwort

Zitiert von: Berninjo
Guten Tag,
Ich möchte auf Grund meiner Schwerbehinderung vor dem nächsten Winter, zum 1.Nov. 2019 vorgezogene Rente beantragen. Dies ist mit geringen Abzügen laut Rentenberatung möglich.
Da meine Rente sehr gering ist werde ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber als Minijober weiter arbeiten. Mit einem Lohn von ca. 400,-€/montl. liege ich auch deutlich unter der Zuverdienstgrenze von 525,-€. Doch ich werde im Dez. noch eine Sonderzahlung (Weihnachtsgeld) in Höhe von ca. 1500,-€ erhalten. Also hätte ich für die beiden Monate Nov., Dez. ein Einkommen von ca. 1800,-€ Netto. Wird diese Sonderzahlung angerechnet und wenn ja wie?

Ich würde meinen Rentenantrag evt. 2 Monate später zustellen, um nicht gleich eine höhere Summe zu verlieren, angerechnet zu bekommen um dann ab Jan. 2020 als Minijober weiter zu arbeiten.


Hallo Berninjo,

die Einmalzahlung wird zwar auch angerechnet, allerdings liegt sie zusammen mit dem Lohn von November und Dezember unter der Freigrenze von 6.300,- €. Somit erhalten Sie die volle Rente.