Hinzuverdienst und Bemessungsgrundlage der Sozialbeiträge

von
Ich

Hallo,

ich musste dieses Jahr als Erwerbsminderungsrentner für 2021 knapp 2000 an Renten-Überzahlung an die DRV zurücküberseisen. Der Hinzuverdienst war durch eine Urlaubsabgeltung des Ex-Arbeitgebers
zu hoch.

Bei der Zahlung durch DRV/DPAG sind ja Sozialbeiträge abgeführt worden.
Eine Berücksichtigung bei der Berechnung der Überzahlung ist nicht im Bescheid aufgeführt. Die Bemessungsgrundlage für die Kranken- und Pflegeversicherung sinkt ja durch die der Rückzahlung zugrundeliegenden Rentenkürzung.

Bei der KV habe ich mich erkundigt, wurde an die DRV verwiesen.

Wie ist hier das Vorgehen und wer ist zuständig. Ich bin ja bestimmt nicht der einzige, der eine Überzahlungserstattung leisten musss.

Viele Grüße

Experten-Antwort

Hallo "Ich" !

Wenn ich die Frage richtig verstanden habe, geht es um die Erstattung der Kranken- und Pflegebeiträge (KV / PV) für die Differenz der alten und neuen Rentenbeträge.

Vorausgesetzt, dass Sie versicherungspflichtig in der Krankenversicherung der Rentner sind, führt der Rentenversicherungsträger die Abwicklung der Beitragszahlung durch.

Um das Prozedere ganz vereinfacht darzustellen, folgendes Beispiel:

VOR Anrechnung der Abgeltung haben Sie 1000 Euro Bruttorente.
Nach Abzug der Beiträge für KV/PV werden netto 900 Euro ausgezahlt .
Die Beiträge iHv 100 Euro werden direkt an die Krankenkasse überwiesen.

NACH Anrechnung der Abgeltung wird Ihre Bruttorente auf 800 Euro gekürzt.
Die Nettorente ergibt dann noch einen Betrag von 720 Euro und die Rentenversicherung müsste nur noch 80 Euro an Beiträgen an die Krankenkasse überweisen.

Zur Überzahlung:
Rente: 1000 Euro - 800 Euro = 200 Euro Überzahlung an den Rentner
KV/PV: 100 Euro - 80 Euro = 20 Euro Überzahlung an die Krankenkasse

Die Überzahlung an die Krankenkasse bucht der Rentenversicherer selbstständig zurück.

Sie sollten die Berechnung nachvollziehen können, indem Sie die der Anhörung beiliegenden Berechnungsunterlagen sichten.

Im Zweifel können Sie sich aber auch an eine Beratungsstelle wenden und die Unterlagen gemeinsam durchgehen.
Dort könnte auch geklärt werden, ob ggfs. Unterlagen fehlen und angefordert werden müssten.

Viele Grüße

Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.