< content="">

Hinzuverdienst vor Rentenbeginn

von
alpeter

Ich werde 2009 vorzeitig Rente aufgrund von Arbeitslosigkeit beantragen. Ich beziehe keine Zahlung aus ALG II (keine Bedürftigkeit), bin jedoch geringfügig beschäftigt (€ 400/Monat). Darf ich die jährliche Summe von € 4800 überschreiten (Sonderzahlung) oder wäre dadurch der Rentenbeginn gefährdet?

von
LS

ja, Überschreitung ist möglich, 2x im Jahr können in einem Mon. 800 verdienst werden.

Der Rentenbeginn ist dadurch nicht gefährdet, Auswirkungen würden sich bei dreimaligem, auch nur geringem Überschreiten ergeben, indem die Altersrente um 1/3 gemindert wird.

Dazu aber die Hinweise im Rentenbescheid nach Anlage 6 beachten.

von
Amadé

Hinsichtlich des Nachweises der Zeiten der Arbeitslosigkeit beachten Sie unbedingt folgendes:

http://www.flegel-g.de/arbeitslos-rentenvers.html

Wenn Sie &#34;sorgloses&#34; Vertrauen gegenüber der Arbeitsverwaltung an den Tag legen, könnte es ein böses Erwachen geben.

von
alpeter

Danke für die Informationen - die geschilderten Probleme hatte ich bereits berücksichtigt! Trotzdem auch für Andere sehr hilfreich!

Experten-Antwort

Der Minijob wird kein Problem darstellen, solange Sie nicht mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten. Über diese Grenze hinaus entfällt die Arbeitslosigkeit.
Da Arbeitslosigkeit bei der Altersrente wegen Arbeitslosigkeit ein wesentliches Kriterium darstellt, sollten Sie weiterhin gemeldet sein.