Hinzuverdienst Witwenrente

von
Barbara

Hallo,
meine Mama bezieht seit März 2010 ca. 720,-€ netto Witwenrente. Sie selbst ist seit 1985 saisonalbedingt immer von Ende Oktober bis 23.12. voll im Verkauf beschäftigt. Den Rest des Jahres arbeitet sie nicht. Jetzt fordert die Knappschaft 500,-€ von ihrer Rente zurück, da sie die zwei Monate über ihre Freigrenze gekommen ist. Nun meine Frage: Theoretisch dürfte meine Mama monatl. etwa 700,- € ABZUGSFREI hinzuverdienen. Wären also im Jahr etwa 8400,-€! Warum wird ihr also trotzdem was abgezogen, obwohl sie in diesen zwei Monaten nie über die 8400,-€ hinaus kommt? Sie kann nachweisen, dass sie seit 1985 immer nur diese beiden Monate gearbeitet hat und den Rest des Jahres nicht! Könnte ich mit einem Einspruch evtl. Erfolg haben?
Vorab vielen Dank für die Auskunft.
Barbara

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Barbara,
leider stimmt Ihre Rechnung nicht ganz.
Der Freibetrag von derzeit 718,08 € ist vom monatlichen Einkommen abzusetzen. Es erfolgt keine Hochrechnung auf Jahreswerte. Verdient Ihre Mutter beispielsweise im Monat August 2000 €, so werden vom Nettoentgelt 718,08 € abgezogen. Von den übersteigenden 1281,92 € sind 40 % (= 512,77 €) anzurechnendes Einkommen.
M.E. werden Sie mit einem Widerspruch keinen Erfolg haben.