< content="">

Hinzuverdienstgrenze bei abschlagsfreier Altersrente für Frauen

von
Bettina

Guten Tag,
meine Mutter ist September 1950 geboren. Sie will die Rente für Frauen beantragen (mit 65). Kann sie nebenbei noch dazuverdienen? Und wenn ja, wie viel? Danke Bettina

von
KSC

Bis 65+4 Monate (Januar 2016) darf sie neben der Altersrente einen 450 € Job ausüben, ab Februar 2016 gibt es für die Dame keine Beschränkungen mehr - da darf sie so viel zuverdienen wie sie will.

von
SozPol

Zitiert von: Bettina

Guten Tag,
meine Mutter ist September 1950 geboren. Sie will die Rente für Frauen beantragen (mit 65). Kann sie nebenbei noch dazuverdienen? Und wenn ja, wie viel? Danke Bettina

Sie kann arbeiten, soviel sie will. Hauptsache, sie meldet es ordnungsgemäß.

Experten-Antwort

Hallo Bettina,

bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze (65 Jahre + 4 Monate) ist die Hinzuverdienstgrenze von 450 Euro monatlich zu beachten. Zweimal pro Kalenderjahr darf bis zum Doppelten hinzuverdienst werden. Wird diese Grenze eingehalten, erfolgt keine Kürzung der Rente - sprich Teilrentenzahlung - bei Ihrer Mutter.
Nach Erreichen der Regelaltersgrenze darf Ihre Mutter ab Februar 2016 ohne Einschränkung hinzuverdienen. Dies hat keine Auswirkung auf die Altersrentenhöhe.
Sollte parallel eine Witwenrente bezogen werden, wird dort bei der Einkommensanrechung neben der Altersrente jedes weitere Einkommen berücksichtigt, auch ein 450 Euro-Job.