Hinzuverdienstgrenze bei Vollrente vor 65 Jahren

von
Rolf-Dieter Bielor

Hinzuverdienst für Rentner
Ich bin 63 Jahre und 3 Monate und erhalte seit dem 1.10 2011 Altersrente für langjährige Versicherte.
Man hat mir jetzt einen kurzfristigen Minijob angeboten. Der Verdienst liegt bei 400 €.
Kann die Rente gekürzt werden?
Was ist bei dieser Art der Tätigkeit zu beachten?
Mit freundlichen Grüßen
Rolf-Dieter Bielor

von
KSC

Ein Minijob ist zulässig, Sie brauchen eigentlich nichts anderes zu beachten als die Grenze von 400 € pro Monat einzuhalten, dann kann nichts passieren.

von Experte/in Experten-Antwort

Solange Sie die Hinzuverdienstgrenze von 400,-€ nicht überschreiten, wird Ihre Rente in voller Höhe weitergezahlt werden. Ein zweimaliges Überschreiten bis zum Doppelten der jeweiligen Hinzuverdienstgrenze im Kalenderjahr ist zulässig.

Die maßgebliche Hinzuverdienstgrenze darf gemäß § 34 Abs. 2 S. 2 SGB 6 im Laufe eines jeden Kalenderjahres zweimal um jeweils einen Betrag bis zur Höhe der maßgeblichen Hinzuverdienstgrenze überschritten werden. Dabei ist unbeachtlich, aus welchen Gründen die jeweilige Hinzuverdienstgrenze überschritten wird. Hierdurch wird sichergestellt, dass trotz eines Mehrverdienstes die bisherige Rente in zwei Kalendermonaten in unveränderter Höhe weitergezahlt wird.

Der gesamte in einem Monat erzielte Hinzuverdienst wird grundsätzlich der einfachen monatlichen Hinzuverdienstgrenze gegenübergestellt.
Ein zweimaliges Überschreitensrecht pro Kalenderjahr bis zum Doppelten der einfachen Hinzuverdienstgrenze ist unabhängig von der Ursache des Mehrverdienstes zulässig
Die Möglichkeit des zweimaligen Überschreitens ist einzuräumen, wenn der Hinzuverdienst die maßgebende Hinzuverdienstgrenze des Vormonats überschreitet. "Maßgebend" kann eine Hinzuverdienstgrenze nur dann sein, wenn auch im Vormonat tatsächlich ein Hinzuverdienst - unabhängig von dessen Höhe - vorhanden ist. Liegt im Vormonat ein negatives Arbeitseinkommen oder ein Arbeitseinkommen in Höhe von 0 Euro vor, ist kein Hinzuverdienst vorhanden, mit dem die Hinzuverdienstgrenze eingehalten wird. Ein Überschreiten bis zum Doppelten der Hinzuverdienstgrenze im Folgemonat ist daher nicht zulässig.

Das oben beschriebene Vormonatsprinzip gilt auch kalenderjahrübergreifend, d. h. bei einem Jahreswechsel.
Da die maßgebliche Hinzuverdienstgrenze innerhalb eines jeden Kalenderjahres zweimal bis zum Doppelten ihres Betrages überschritten werden darf, besteht bei einem Jahreswechsel somit eine Überschreitensmöglichkeit in maximal vier aufeinanderfolgenden Kalendermonaten.

von
DarkKnight RV

Ja wo hat der Experte denn das abgeschrieben.... ;-)

Da hätte man auch gleich einen Link auf die rechtlichen Arbeitsanweisungen im Internet setzen können.....

Was ist eigentlich mit dem BSG - Urteil zum Vormonatsprizip, wenn im Vormonat ein 0-Verdienst vorliegt??

Aber grundsätzlich stimmt natürlich alles, was der Experte geschrieben hat.

Also Rolf-Dieter, immer schön auf die 400 Euro achten, zweimal geht 800 Euro, aber nicht unbedingt im ersten Monat die 400 Euro überschreiten, dann kann eigentlich nichts passieren!

von Experte/in Experten-Antwort

Mea culpa maxima! DarkKnight RV bemängelt, nicht ganz zu Unrecht, dass ich nicht gleich auf den Link hingewiesen habe, Ich wollte aber nur die wichtigsten Punkte hervorheben, die für den Fragesteller von Bedeutung sind. Für alle die sich nunmehr auf die Suche nach der Arbeitsanweisung machen und alle Details genau nachlesen wollen liefere ich den Link hiermit nach:

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_34R0&id=§%2034%20Voraussetzungen%20für%20einen%20Rentenanspruch%20und%20Hinzuverdienstgrenze%20%205%20196

von
DarkKnight RV

Hallo Experte,

es sollte keine Kritik sein. Ich finde nur, dass man als "Otto Normal" die Ausführungen der Dienstanweisungen nicht wirklich versteht. Schließlich hat man nicht jeden Tag damit zu tun und es erklärt einem keiner.

Besser sind da die eigenen Worte.....immer 400/zweimal 800...und 800 nicht sofort im ersten Monat (wobei es davon ja auch Ausnahmen gibt!!!)!