Hinzuverdienstgrenze Erhöhung

von
Hildegard

Wo kann ich verbindlich nachlesen, dass die Hinzuverdienstgrenze am 1. d.J. von 350 auf 400Eur angehoben wurde. Das wurde mir so hier im Forum (bei einer anderen Anfrage) mitgeteilt. Ich habe es aber noch nirgends nachlesen können.
danke

von
Uli

Das kann Ihnen im Moment noch keiner verbindlich sagen. Bundestag und Bundesrat haben dem Gesetz zugestimmt. Damit es in Kraft treten und damit ja verbindlich werden kann, muß es der Bundespräsident noch unterschreiben und danach muß es im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden.

von
Uli

http://www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de/nn_77886/DRVHS/de/Inhalt/Servicebereich2/Presse/Pressemitteilungen/PM_202008/PM__12__2008__Hinzuverdienstgrenzen.html__nnn=true

von
Schiko.

Ich sage ihnen verbindlich zu, rückwirkend gilt diese
erhöhung ab 1.1.2008 von 355 ! auf 400 euro.
Bundestag und bundesrat haben zugestimmt.

Es ist wirklich augenwischerei - auch wenn es stimmt-
dies auf die bisher noch nicht erfolgte unterschrift unseres
bundespräsidenten und die veröffentlichung im bundes-
gesetzblatt noch nicht formell gesetzes kraft hat.

Bin sicher, sie werden erst für märz diese vereinbarung
treffen können beim AG. Bis ende märz hat köhler sicher einen
kugelschreibenr zur unterschrift gefunden. Auch unser bundespräsident weiß doch, die erhöhung ist längst überfällig. Vor allem deswegen, weil viele 400 eurojobber sündigten, waren sie doch der meinung für diese ein -kunftsart dürfen es 400 sein.
Dadurch werden doch viele einsprüche und klagen vermieden.
Schon mancher kellner musste eine reklamation wegen eines haares
in der suppe hinnehmen, obwohl es das eigene haar der verspeiserin war.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Uli

Warum ist das augenwischerei?? Natürlich kann man davon ausgehen, dass das Gesetz in Kraft tritt. Das wird Ihnen jeder sagen. Nur für eine verbindliche Aussage ist es zu früh. 100 prozentig darauf verlassen kann sie sich erst nach in-Kraft-treten. Sie sind doch sonst so genau bei Ihren Berechnungen. Ich bin verwundert.

Experten-Antwort

Hallo Hildegard,
bitte lesen Sie hierzu auch den Beitrag hier im Forum unter Nachrichten, Thema Rente,

von
Philipp

Hallo Hildegard,
die bisherigen Beiträge sind natürlich zutreffend.
Besuchen Sie täglich die WebSeite:
http://www.bundesanzeiger.de/
Dort finden Sie kostenfrei das Bundesgesetzblatt in einer Leseversion.
Gruß
Philipp

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.