Hinzuverdienstgrenze, zweimal überschreitbar

von
FragenderEMR

Hallo,

nehmen wir folgenden Fall an. Die Hinzuverdienstgrenzen beim Bezug einer tEMR sind 1.000,- Euro (zur Halbierung) und 1.350,- Euro (zum Wegfall des Bezugs).

Nun wird ein monatlicher Verdienst von Brutto 1.300,- Euro erzielt. Mit dem Arbeitgeber wurde vereinbart, jeweils im Juni "Urlaubsgeld" in Höhe von 1.200,- sowie im Dezember "Weihnachtsgeld" ebenso 1.200,- zu zaheln. Der Verdienst in Juni/Dezember ist somit 2.500,- Euro.

Ist dieser Fall so konstruierbar und für den Bezug einer halben tEMR legitim? Oder werden die so deklarierten Zahlung der beiden Monate eventuell anteilig auf das Jahr verteilt? Sprich jeden Monat=1400,- Euro - somit kompletter Wegfall der tEMR.

Danke für die Antworten!

von
FragenderEMR

sorry, kleiner Rechenfehler. Verteilt man die ZWEI Extrazahlungen auf das Jahr, so würden pro Monat 1.500,- Euro gezahlt.

von
Wolfgang Amadeus

Hallo FragenderEMR,

wenn ich Dich richtig verstehe ist Deine Verdienstgrenze für eine Halbrente 1.350 €.

Die Einmalzahlungen werden nicht anteilig auf das gesamte Jahr verteilt.

Du dürftest somit in 10 Monaten 1.350 € und in zwei Monaten 2.700 € verdienen.

Du hättest in zehn Monaten 1.300 € und in zwei Monaten 2.500 €, würdest also die zulässige Verdienstgrenze einhalten.

von Experte/in Experten-Antwort

Da Sie die zulässigen Grenzen einhalten erhalten Sie das ganze Jahr die hälftige TEM-RT.