< content="">

Hinzuverdienstgrenzen bei teilweiser EM

von
lisa

Sehr geehrte Damen und Herren,

welche Bestandteile des Bruttogehaltes werden zur Berechnung der Hinzuverdienstgrenze herangezogen. In meinem Fall wird auf das Bruttogehalt die private Nutzung eines Firmenfahrzeuges mit 1% des Anschaffungswertes aufgeschlagen. Wird dies zur Hinzuverdienstgrenze mitgezählt oder kann dieser Aufschlag für den Firmenpkw abgezogen werden?
vielen Dank für eine Antwort

Experten-Antwort

Hallo lisa,

der Hinzuverdienst ist identisch mit dem Bruttoentgeltbetrag, von dem die Beiträge zur Sozialversicherung berechnet werden (in der Lohnabrechnung meist als "SV-Brutto" bezeichnet").

Dazu gehören auch geldwerte Vorteile, wie die private Nutzung des Firmenwagens (1%-Regelung). Zusätzlich zum eigentlichen Entgelt erbrachte Leistungen des Arbeitgebers (seien es Zuschläge in Geld oder auch Sachzuwendungen oder gelldwerte Vorteile) sind immer auch Hinzuverdienst - es sei denn, sie sind steuerfrei (und das ist hier ja nicht der Fall).

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.2010, 10:20 Uhr]