Höhe der Abschläge

von
Gerd1

als jahrgang 1955 müßte ich bis 65 + 9 monate arbeiten.habe im alter von 65 bereits 47 jahre beitragsjahre, könnte so ohne abschläge mit 65 jahren rente beantragen. Sollte ich nun mit 63 jahren rente beantragen muß ich mit wieviel abschlägen rechnen - 7,2 % für 24 monate oder 9,9 % für 33 monate ?

von
Wolfgang

Hallo Gerd1,

> oder 9,9 % für 33 monate ?

so isses !

Die AR 63 an 'nur' langjährig Versicherte hat bei Ihnen die Regelaltersgrenze 65 + 9 Monate, also 33 Monate vorgezogen.

Die AR 65 an besonders langjährig Versicherte kennt kein Vorziehen mit etwaigen Abschlägen, sie beginnt erst ab 65 (oder später).

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gerd1,

Wolfgang hat Recht, für die Berechnung der Abschläge ist das "angehobene" Lebensalter von 65+9 Monaten maßgebend, was einen Abschlag von 9,9% bedeutet.

Gruß Expertin