Höhe der Einzahlung bei der Riesterrente ??

von
Gast125

Hallo,
ich bin in einem versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis und hatte 2008 2 Monate Elternzeit genommen. Wie berechnet sich für 2009 mein Eigenbeitrag und bekommt der Anbieter für die Zulagenberechnung auch Bescheid??
Stimmt das, aus meinen Beschäftigungsverhältnis 4 % von meinen Bruttoverdienst und beim Elterngeld wird das tatsächlich gezahlte Entgelt zugrunde gelegt, minus zulagen. Woher weiß die Zulagenstelle, wieviel Elterngeld ich bekonmmen habe, muss ich das meinen Anbieter mitteilen, dass ich zuusätzlich zu meinen Arbeitsentgelt noch Elterngeld bekommen habe ??

von
Schiko.

Die zulagenstelle braucht es
nicht zu wissen. da das eltern-
geld in die 4% berechnung nicht
einbezogen wird.
13 Uhr 59

MfG.

Experten-Antwort

Hallo Gast125,

der Mindestbeitrag berechnet sich aus dem rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommen des Vorjahres. Das Elterngeld ist kein rentenversicherungspflichtiges Einkommen. Im Regelfall setzt sich Ihr Anbieter am Anfang des Jahres bezüglich des Festsetzung des Beitrages für das laufende Jahr mit Ihnen in Verbindung. Geht der Zulagenantrag bei der Zulagenstelle ein, führt diese einen Datenabgleich mit der Rentenversicherung bezüglich des rentenversicherungspflichtigen Arbeitseinkommen des Vorjahres durch. Der Mindesteigenbeitrag zwecks Erhaltung der vollen Zulage beläuft sich auf 4 % des Vorjahreseinkommens abzüglich der Zulagen.