Höhe EMR

von
Lara

Hallo,
habe EMR-Antrag gestellt und bin z.Z. seit 4 Monaten arbeitsunfähig. Durch meine Krankheit bin ich momentan bis ??? nicht Reha-fähig .
Ich arbeite seit 9 Jahren im Minijob(400 €), seit 6 Jahren mit freiwilliger Rentenaufstockung. Ab Jan. 2013 für 450 € mit Rentenaufstockung.
In der Renten-Information von 2012 steht, bei jetzigen Bezug einer vollen EMR würde ich 543,24 € bekommen.
Wie wird die volle EMR errechnet? Was kann ich erwarten, d.h. ist mein Verdienst vor der AU entscheidend oder die Renten-Information?
Vielen Dank für Antworten
Lara

von
=//=

Ich verstehe Ihre Frage nicht so ganz! Der Rentenbetrag, der in der Renteninformation steht, würde Ihnen gezahlt, wenn Sie JETZT eine Erwerbsminderungsrente beziehen würden. Vermutlich sind nur die Beitragszeiten bis 2012 berücksichtigt. Tritt der Leistungsfall der Erwerbsminderung später ein, kommen die Zeiten bis zum Monat des Leistungsfalles noch dazu und erhöhen evtl. die Rente um einen Betrag XX.

Das hat mit Ihrer derzeitigen Arbeitsunfähigkeit überhaupt nix zu tun.

Experten-Antwort

Hallo Lara,

für die Erwerbsminderungsrente sind die rentenrechtlich zurückgelegten Zeiten im ganzen Versicherungsleben maßgeblich.
Der Wert für die Höhe der Erwerbsminderungsrente aus der Renteninformation ist auf einen Leistungsfall der Erwerbsminderung im Jahr 2012 bezogen. Insofern kann sich dieser Betrag noch leicht verändern, abhängig davon, ab wann tatsächlich eine Erwerbsminderung eingetreten ist.

von
Lara

Zitiert von: =//=

Ich verstehe Ihre Frage nicht so ganz! Der Rentenbetrag, der in der Renteninformation steht, würde Ihnen gezahlt, wenn Sie JETZT eine Erwerbsminderungsrente beziehen würden. Vermutlich sind nur die Beitragszeiten bis 2012 berücksichtigt. Tritt der Leistungsfall der Erwerbsminderung später ein, kommen die Zeiten bis zum Monat des Leistungsfalles noch dazu und erhöhen evtl. die Rente um einen Betrag XX.

Das hat mit Ihrer derzeitigen Arbeitsunfähigkeit überhaupt nix zu tun.

Ich wollte eigentlich nur wissen, in welcher Höhe die evtl. EMR gezahlt wird. Ist die Berechnungsgrundlage der letzte Verdienst vor Antragstellung oder der Betrag aus der jährlichen Renteninformation? (Zitat:"Wären Sie heute wegen gesundheitlicher Einschränkung voll erwerbsgemindert, bekämen Sie von uns eine monatliche Rente von: 543,24 €)
Lara

von
Lara

Danke für die Antworten, jetzt hab ich es begriffen ;) .
LG Lara

von
!

Zitiert von: Lara
Ich wollte eigentlich nur wissen, in welcher Höhe die evtl. EMR gezahlt wird. Ist die Berechnungsgrundlage der letzte Verdienst vor Antragstellung oder der Betrag aus der jährlichen Renteninformation? (Zitat:"Wären Sie heute wegen gesundheitlicher Einschränkung voll erwerbsgemindert, bekämen Sie von uns eine monatliche Rente von: 543,24 €)
Lara

Weil ich krank war und weniger Einkommen hatte, war bei mir die EMR kleiner als die Summe, die zuvor in der Renteninformation stand.
Also je später die Bewilligung, desto kleiner die Rente, weil evtl. noch Arbeitsloszeiten (die auch geringer bewertet werden, einfließen können).
Gruß !