Höhe EU-Rente bei Scheidung

von
Uwe Weber

Ich beziehe aktuell eine befristete EU-Rente. In 2 Monaten ist meine Scheidung abgeschlossen. Durch den Versorgungsausgleich werden mir zusätzliche Rentenansprüche meines Mannes übertragen. Seit 3 Monaten warte ich jetzt auf eine Rückmeldung des RV welche Erhöhung der zusätzlichen Rentenansprüche meines Mannes für die Höhe meiner EU-Rente bedeutet. Gemäß Aussage wäre die Berechnung sehr komplex und es könnte noch einige Monate dauern. Kann dies zutreffen ? Lässt sich die Berechnung beschleunigen ? Werden die zusätzlichen Ansprüche nachbezahlt - also rückwirkend zum Antrag der Ehescheidung vor ca. 7 Monaten ? Danke für Ihre/Eure Antworten !

von
KSC

Das wird sich frühestens dann auswirken, wenn die Scheidung und die Entscheidung über den Versorgungsausgleich rechtskräftig ist, also frühestens ein Monat nach dem urteil des Familiengerichtes.

von
Uwe Weber

Zunächst herzlichen Dank für die Information. Daraus könnte dann offensichtlich eine nicht unerhebliche Nachzahlung resultieren, da die während der Ehe erworbenen Rentenansprüche des Partners deutlich höher sind.
Ergänzend würde mich interessieren, ob die Berechnung bzw. Bearbeitungszeit in der Regel Monate dauern kann. Zum Hintergrund : Da die Hypothek einer Eigentumswohnung noch abzuzahlen, ist verlangt die Bank einen Nachweis über die zukünftige Höhe der EU-Rente. Dies ist aktuell nicht zu bewerten , da bis heute keine Neuberechnung vorliegt. Bei der aktuellen Höhe der gezahlten EU-Rente sind die monatlichen finanziellen Belastungen nicht zu bedienen, mit 200 Euro zusätzlich aus dem Versorgungsausgleich könnte die Wohnung gehalten werden.
Bin für jeden Hinweis/Tip überaus dankbar !