Höhe Krankengeld / Übergangsgeld

von
Willi

Ich habe bis zu meiner REHA im letzen Monat Krankengeld in Höhe von Tägl. ca. 50,- € bekommen, die Berechnung für das Übergangsgeld ist 7,- € pro Tag weniger, ist dieses korrekt hatte gedacht das es in etwa gleich istwie das Krankengeld.

von
Nix

Die Differenz ergibt sich aus folgendem Grunde:
Das Krankengeld wird aus 80% des Nettoentgeltes berechnet.
Das Übergangsgeld beträgt 68& oder 75%(bei Kinder unter 18 Jahren) des Nettoentgeltes.
Deshalb ist das Übergangsgeld IMMER NIEDRIGER ALS DAS KRANKENGELD!

Experten-Antwort

Hallo Willi,

dem Beitrag von "Nix" ist zuzustimmen. Rechtliche Grundlage hierfür ist im Übrigen § 46 SGB IX.

von
Willi

Danke für die schnelle Antwort

von
petra

mein Übergangsgeld ist höher als Krankengeld!!!

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.