höher Renten im Osten

von
Hebestadt

Wie kommen Sie zu dieser Aussage? Der Rentenfaktor West ist höher als im Osten. Das Gehalt für vergleichbare Arbeit ist im Westen höher wie im Osten. Rentenberechnungsprogramme im Netz z.B. über Google bestätigen Ihre Rentenschätzung bei 2500€ nicht. Ich hätte gern Info wie Sie auf die Rente Ost und West gekommen sind in Ihrer Sendung.
Danke für Ihre Bemühung
Hebestadt

von
Wolfgang

Hallo Hebestadt,

> Wie kommen Sie zu dieser Aussage?

Welche ? Vielleicht zitieren Sie ihre Quelle, damit man Ihre 'Mitteilung' einordnen kann ...oder folgt die Frage noch ?

Gruß
w.

von
jens

ohje, wissen sie, was das jetzt wieder auslöst? .... die sendung war reißerisch und nicht sachlich, vom ansatz her richtig aber falsch dargestellt, wußte bis heute nicht dass die ARD von der BILD gesponsort wird....

von
Knut Rassmussen

Das unterschiedliche Rentenrecht bringt Profiteure und Leidtragende mit sich. Jeder Film- oder Presse-Beitrag kann sich schön Opfer und/ oder Leidtragende raussuchen, gerade so wie es passt.

von
B´son

Wen sprechen sie denn mit Ihrem Beitrag an ?
Die Redaktion, die Experten oder die Verantwortlichen der Sendung (welche auch immer sie meinen) ?

von
Wahrsager

Ich zitiere:

"Das Ergebnis dieses Umrechnungsverfahrens verdeutlichte der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Herbert Rische, vor kurzem in Würzburg anhand eines Arbeitnehmers, der im vorletzten Jahr 30.000 Euro brutto verdient hat. Dieser kommt nach Berechnungen der Rentenversicherer mit seinen Beitragszahlungen in den alten Bundesländern derzeit auf einen monatlichen Rentenanspruch von 26,73 Euro. In den neuen Ländern bekäme er dagegen 27,30 Euro Monatsrente gezahlt, rechnete Rische vor. Dies sei jedoch "weder mit dem Prinzip der Beitragsäquivalenz noch mit dem der Teilhabeäquivalenz vereinbar", kritisierten die "Fünf Weisen" in ihrem Jahresbericht. "

Nachzulesen hier:

Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche.

Experten-Antwort

Hallo Hebestadt,

die Deutsche Rentenversicherung muss Gesetze und Verordnungen bei ihren Trägern umsetzen, auch wenn es bezüglich der Gerechtigkeit immer unterschiedliche Ansichten geben wird. Solange im Sozialgesetzbuch gesonderte Vorschriften für Ost und West (oder West und Ost) enthalten sind, wird es wie bei allen gesetzlichen Regelungen Profiteure und Benachteiligte geben. Leider gibt es für das Problem der Rentenangleichung nur eine Patentlösung: Die Einkommensangleichung!
Nachdem diese (von einigen Ausnahmen abgesehen) weiter auf sich warten lässt, kann man nur auf die Kreativität der Politiker hoffen...

Übrigens: Die Sendung wurde nicht von der Deutschen Rentenversicherung oder dem Portal http://www.ihre-vorsorge.de produziert. Für Rückfragen zum Inhalt der Sendung sollten Sie sich daher direkt mit der zuständigen Redaktion (ARD - plusminus?) in Verbindung setzen.