Höherbewertung Mütterrente bei mehr als 25 Rentenjahre

von
Opa H

Hallo, meine Frau hat 21 Jahre gearbeitet (Pflichtbeiträge ). 1983 ein Kind geboren und anschließend gleich wieder gearbeitet.
Der Verdienst in den 10 Jahren nach 1983 lag bei ca 0,7 Rentenpunkte pro Jahr.
Nun hab ich mal gelesen, das die 10 Jahre nach Geburt auf einen Rentenpunkt angehoben wird, wenn mindestens 25 Beitragsjahre vorliegen .
Sollte nun meine Frau noch 4 Jahre einen Minijob ansteben, um die Höhherbewertung zu bekommen ?
danke für die aNTWORTEN

von
W*lfgang

Hallo Opa H,

alle Berücksichtigungszeiten (BÜZ) bis zum 10. Lbj. werden im Rahmen der Gesamtleistungsbewertung (Durchschnittswertberechnung) mit 1 Entgeltpunkt (EP) versehen - was keine Auswirkungen auf die Rentenhöhe haben muss.

Erst die BÜZ ab 1992 können unter bestimmten Voraussetzungen zusätzliche EP bekommen, die die Rente direkt erhöhen.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Opa H,

der Beitrag von User „W*lfgang“ ist zutreffend. Im Zweifel sollten Sie (bzw. Ihre Frau) sich individuell in einer Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers beraten lassen.