Home Office, Minijob, volle EM Rente

von
L.

Guten Morgen,

Ich beziehe volle EM Rente auf Dauer, in vorgezogene Altersrente könnte ich aber auch schon in einem Jahr.

Anfangs war es toll, nichts tun zu müssen, aber jetzt ist es langweilig.

Es bietet sich die Möglichkeit, im home office in der Terminvergabe für corona Impfungen zu arbeiten. Natürlich unter 3 Std am Tag, evtl 2 Tage am Wochenende oder Spätschicht.

Sollte es zum Vertragsabschluss kommen, würde ich diesen natürlich einreichen.

Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis so eine Nachfrage bewilligt wird?

Danke für Antworten

Experten-Antwort

Hallo, L.,

wenn Sie ein Beschäftigungsverhältnis eingehen, sollten Sie zeitnah Angaben zum Einkommen machen (Vertrag oder Gehaltsabrechnung). Wenn diese Unterlagen eingegangen sind, wird geprüft, ob die Hinzuverdienstgrenze eingehalten wird. Jeweils erst zum 01.07. eines jeden Jahres werden Veränderungen bei Hinzutritt von Einkommen neben einem Rentenbezug wirksam.
Die Hinzuverdienstgrenze beträgt 6300 EUR / siehe Rentenbescheid. Wird diese nicht überschritten hat dies keinen Einfluss auf die Rentenhöhe.
Die Erledigung erfolgt „zeitnah“.

von
L.

Ach so, dann wird das nicht vorab geklärt?

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.