Hrankengeld

von
Bruder

nach 26 Berufsjahren wurde mir letztes Jahr gekündigt.Ich beziehe bis 30.04.07 ALG1.Nun wurde ich wegen eines Bandscheibenvorfalls krank geschrieben am 19.03.07 Wie geht es jetzt weiter bekomme ich dann noch Krankengeld?

von
Unbekannt

Hallo,

Krankengeld erhalten Sie maximal 78 Wochen. Wieviel Wochen Sie noch Restanspruch haben, kann Ihnen nur Ihre Krankenkasse sagen.

Die Agentur für Arbeit bzw. Krankenkasse ist aber berechtigt, Sie schriftlich aufzufordern, einen Rehaantrag oder Erwerbsminderungsrentenantrag zu stellen, wenn man der Meinung ist, dass sich Ihr Krankheitsbild in absehbarer Zeit nicht verbessert. Es spielt keine Rolle, ob Sie schon Ihren Restanspruch ausgeschöpft haben oder nicht.

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht Folge Leisten, wird Ihnen die Leistung wegen mangelnder Mitwirkung gestrichen.

Bei tiefergehenden Fragen wenden Sie sich bitte persönlich an Ihre nächste Auskunfts- und Beratungsstelle.

von Experte/in Experten-Antwort

Krankengeldanspruch besteht grundsätzlich für die Dauer von 78 Wochen, wieviele Wochen Ihr Restanspruch umfasst kann nur Ihre Krankenkasse zuverlässig feststellen. Fragen Sie dort!

von
Bruder

Danke für die Antworten,ich habe bisher ALG1 nur bekommen das läuft bis 30.04.07,danach währe ich nicht mehr krankenversichert,deshalb meine Frage,es sind gerade noch 6 Wochen bekomme ich trotzdem Krankengeld?Denn dann würde ja Harz greifen ab,01.05.07.Bitte nochmals um Antwort

von
Antonius

Ein Anspruch auf Krankengeld entsteht erst nach sechs Wochen Arbeitsunfähigkeit. Wenn Sie seit dem 19.03. krankgeschrieben sind, endet diese Frist demnach am 29.04. Ab 01.05. müssten Sie dann, wenn ich das richtig sehe, für längstens 72 Wochen von Ihrer Krankenkasse Krankengeld in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes erhalten. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich direkt bei Ihrer Krankenkasse, da ich Ihnen nichts Falsches erzählen will.

Alles Gute !

von
Antonius

Der KG - Anspruch müsste natürlich bereits am 30.04. beginnen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Bruder,
gehen Sie sofort zu der Krankenkasse, bei der Sie jetzt versichert sind, und fragen Sie dort nach Ihrem Kranken geldanspruch!!