HWR beantragen?

von
Kai

Hallo,

mein Vater ist vor kurzem verstorben.

Ich (Jahrgang 1993) absolviere z. Zt. den BFD (Bundesfreiwilligendienst). Mein Nettoverdienst liegt bei ca. 1000€.

Habe ich Anspruch auf HWR bzw. lohnt es sich einen Antrag zu stellen mit meinem Verdienst?

Die Rente meines Vaters war ca. 850€ brutto.

Danke im Voraus. :)

von
Kai

Nachtrag:

BFD Bundesfreiwilligendienst ist etwas anderes als freiwilliger Zivildienst - dachte das wäre das gleiche

Ich absolviere den freiw. Zivild. bei der Bundeswehr, dann hat man gar keinen Anspruch, oder?

von
W*lfgang

Hallo Kai,

während des BFD besteht grundsätzlich (weiter) Anspruch auf Halbwaisenrente. Der Hinzuverdienst könnte allerdings die Zahlung einschränken/verhindern.

Von Ihrem Brutto-Einkommen ziehen Sie zunächst 40 % pauschal ab, der 'Rest' gilt als Netto-Verdienst für die Waisenrente. Der Einkommens-Freibetrag liegt bei 503,54 Euro/West und 464,46 Euro/Ost. Was drüber über das pauschal ermittelte Netto-Einkommen hinausgeht, wird in Höhe von 40 % von der Waisenrente abgezogen. Könnte knapp werden ...besser vor Ort in der nächsten Beratungsstelle überprüfen lassen, ggf. erst mal Antrag stellen.

Grundbedingung ist natürlich, dass Sie sich in einer Übergangszeit zwischen 2 Ausbildungen befinden.

Gruß
w.

von
Sozialröchler?

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html

von
W*lfgang

Zitiert von: Techniker
Hallo Kai,
schauen Sie mal auf folgende Publikation der Kollegin aus Bayern: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/211840/publicationFile/23388/07-2011_Aktuelles-zu-Waisenrenten_DL.pdf

Hallo Experte/in,

Fragenden Merkblätter in die Hand zu drücken ist eine Sache, als allgemeine Info ...sich vor der konkreten Frage zu drücken eine andere - aber die Antwort musste wohl schnell raus - würden Sie sich aus Ihrer Sicht als Fragender als all umfänglich gut beraten fühlen – oder blättern Sie immer noch im Papier rum?

„Online-Antwort“ eines 'Foren-Experten der DRV' als repräsentative/gültige/nachvollziehbare auf eine spezielle Einzelfrage geht anders ... es sei denn, Sie wollen auf 'User-Niveau' hier Hilfestellung leisten *g

Gruß
w.

Experten-Antwort

@W*lfgang
Sie haben doch Kai bereits ziemlich ausführlich geantwortet. Danke hierfür.
Von dem her sehe ich meinen Beitrag „nur noch“ als Ergänzung zu Ihren Ausführungen

von
W*lfgang

Hallo Experte/in,

das war im Ton etwas überreagiert von mir, sorry dafür. (Der Link von Ihnen war ja genau der, der auch meiner Antwort zugrunde lag ...sollte ich nächstes Mal vorher lesen ;-))

Gruß
w.