Ihr Artikel-Arbeitslose und Beschäftigte in Altersteilzeit: Später in Rente

von
Daker

Die Aussage:
Vertrauensschutzregelung von 2003
Nicht betroffen von der Änderung sind nach 1945 geborene Versicherte,

die bereits bis Ende 2003 mit ihrem Arbeitgeber eine verbindliche Festlegung über das Ende ihres Arbeitsverhältnisses, zum Beispiel eine Altersteilzeitregelung, getroffen hatten oder
deren Arbeitsverhältnis vor dem 1.1.2004 bereits gekündigt war...
können diese Arbeitnehmer weiterhin ab 60 Jahren Rente beziehen - allerdings mit bis zu 18 Prozent Abschlag-
ist falsch.

Es muß heißen: Arbeitsverhätnis vor dem 1.1.2004 gekündigt und nach dem 1.1.2004 beendet.

Experten-Antwort

Danke für die Wiedergabe des Gesetzestextes. Jetzt haben wir es ganz genau.