In Rente gehen wenn 45J. gearbeitet

von
cowboy

Ist es möglich nach 45 Jahren rentenversicherungspflichtiger Beschäftigung in Rente zu gehen, wenn man erst 61 und 4 Monate alt ist. Oder geht es erst mit 63 und den Abschlägen.

von
LS

Zu unterscheiden ist, ob man die neu eingeführte Rentenart für:
besonders langjährige Versdicherter
in Anspruch nehmen will, wofür 45 Jahre Beitragszeit ohne Zeiten der Arbeitslosigkeit erforderlich sind, oder die Altersrente für langjährig Versicherte.
.
Die neue Altersrentenart für "besonders langjährig Versicherte" erfordert in der Tat die 45 Jahre, sie kann nicht vor dem 65. Lbj. in Anspruch genommen werden und gilt auch erst ab 01-2012.
.
Die bisher schon existierende Altersrente für
"langjährig Versicherterte"
erfordert nur 35 Jahre rentenrechtlicher Zeiten und kann, wie bisher, frühestens ab Vollendung des 63. Lbj in Anspruch genommen werden mit Minderungen für die Monate, die bis zum 65. Lbj noch fehlen.
.
Für nach 1948 Geborene erfolgt eine stufenweise Anhebung bis zum 67. Lbj, wodurch sich bei Inanspruchnahme mit dem 63. Lebensjahr für diese Jahrgänge auch die Minderungen erhöhen, von 7,2 % auf 10,8%, jeweils abhängig vom Monat und Jahr der Geburt und dem Monat und Jahr Rentenbeginn nach Vollendung des 63. Lbj.

von
KSC

und wenn Sie ein weiblicher oder ein schwerbehinderter Cowboy sind, ist je nach Jahrgang auch die Rente ab 60 möglich - das hat aber mit den 45 Jahren nichts zu tun.

Schauen Sie doch in Ihre letzte Rentenauskunft, da steht es drin oder rufen Sie beim RV Träger an, dann wissen Sie was geht und was nicht.

Experten-Antwort

Für Rentner, die nach dem 01.01.2012 in Rente gehen, können, wenn sie die45 Jahre
Wartezeit für die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erfüllen, mit 65 ohne Anhebung/Kürzung in Rente gehen.

von
cowboy

Danke an alle, die mir geantwortet haben. Die 45 Jahre habe ich voll wenn ich 61 Jahre bin und davon habe ich 35 Jahre Schicht gearbeitet.
Mit 65 Jahren ohne Abzüge in Rente dann habe ich über 48 Jahre gearbeitet.

von
Opa Herbert

Ja, so geht es mir auch -mit 65 habe ich
dann 51 Jahre gearbeitet!!!
hätte doch erst mit 20Jahren anfangen
sollen.
51 Jahre arbeiten und noch einmal
bezahlen
Müde Grüsse
von Opa

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.