in rente

von
anna

hallo,
ich bin rentnerin mit 63 Jahren.
wollte nur mal fragen ob ich, da ich ja jetzt rentnerin bin, kostenlos, also ohne entgelt bei meiner tochter in geschäft aushelfen darf. Oder bekomm ich dadurch schwierigkeiten.
Danke!

lg
Anna

von
Rixe34

Ohne Entlohnung immer.

Kein Problem.

von
-_-

Unter
Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche.finden Sie:

# Hinzuverdienstgrenze für die Altersrente als Teilrente

# Hinzuverdienstgrenze für die Altersrente als Vollrente

# Hinzuverdienstgrenze für Hinterbliebenenrenten

# Hinzuverdienstgrenzen für Altersrenten

# Hinzuverdienstgrenzen für die Berufsunfähigkeitsrente

# Hinzuverdienstgrenzen für Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

Für Altersrentner, die noch nicht 65 Jahre alt sind, gilt eine Hinzuverdienstgrenze.

Die monatliche Hinzuverdienstgrenze beträgt 400 Euro.

Bei zweimaligem Überschreiten der Hinzuverdienstgrenze besteht kein Anspruch mehr auf die Altersrente als Vollrente, ab Beginn des Monats des unzulässigen Überschreitens. Die Rentenversicherung prüft jedoch, ob die Altersrente nun als Teilrente gezahlt werden kann. Erst wenn alle für die Teilrenten geltenden Hinzuverdienstgrenzen überschritten werden, entfällt der Rentenanspruch völlig.

Wer 65 Jahre und älter ist (und damit die aktuelle Regelaltersgrenze erreicht hat) kann unbeschränkt zu seiner Rente hinzuverdienen. Ab 2011 wird das Renteneintrittsalter schrittweise auf 67 Jahre angehoben.

Experten-Antwort

Hallo Anna,

eine Aushilfstätigkeit ohne Arbeitsentgelt hat keine Auswirkungen auf Ihre Rente.