Informationen

von
Ich will Rente

hallo!

kann mir jemand die unterschiede erklären zwischen einer auskunft- und beratungsstelle der deutschen rentenversicherung, einem sprechtag der rentenversicherung, einem rentenberater, einem versichertenberater und einer ortsbehörde bzw. versicherungsamt bei städten und gemeinden? wer von denen weiss was und kann mir wie helfen? wo soll ich mit meinen rentensachen hingehen?

danke im voraus!

von
?

Wollen Sie mit Ihrer Frage das Forum füllen?
Was ist den bei Ihnen in der Nähe?
Haben Sie ein Auskunft- und Beratungsstelle der DRV bei Ihnen in der Nähe, dann stellen Sie Ihren Antrag einfach dort.
Alle anderen - Versichertenberater - Rentenberater-Versicherungsamt - leiten Ihren Antrag aber auch gerne an den zuständigen RV-Träger weiter.
Damit ist es also egal, wo Sie den Antrag stellen.

von
Schade

In den Auskunfts- und Beratungsstellen arbeiten Mitarbeiter der RV, die entsprechend ausgebildet sind und Sie im Rentenrecht beraten.

Sprechtage sind feste Tage, an denen Mitarbeiter der Auskunftsstelle in Orten, wo es keine Beratungsstelle gibt, Beratungstage abhalten.

Rentenberater sind Menschen, die staatlich zugelassen sind auf diesem Gebiet zu beraten. Sie verlangen für Ihre Tätigkeit Gebühren (Dinge, die die Mitarbeiter der RV kostenlos erledigen!). Oft sind dies ehemalige Mitarbeiter der RV, die jetzt woanders arbeiten oder sich selbständig gemacht haben.

Versichertenberater sind ehrenamtlich für die RV beratend tätig, aber keine Mitarbeiter der RV (z.B. Mitarbeiter eine Krankenkasse, Betriebsräte, pensionierte RV Mitarbeiter,...) die regelmäßig geschult und weitergebildet werden.

In Rathäusern gibt es ein Versicherungsamt, wo ein Mitarbeiter der Gemeinde Anträge aufnimmt und weiterleitet. Aber auch da gibt es sehr Fachkundig Leute, die in jahrelanger Arbeit ernorme Kenntnisse haben.

Über die jeweilige Qualität dieser einzelnen Menschen kann man pauschal wenig sagen, da gibt es überall Unterschiede. Überall wo gearbeitet wird gibt es gute und weniger gute Arbeitskräfte.

Wo Sie sich hinwenden, hängt auch von der Schwierigkeit Ihres Anliegens ab.

Bsp: Sind Ihre Zeiten komplett geklärt und Sie wollen "nur" den Altersrentenantrag stellen, kann das jede Gemeinde machen.

Je komplizierter die Materie um so eher rate ich sich an Mitarbeiter der RV zu wenden.

Experten-Antwort

Dem umfassenden Beitrag von "Schade" ist absolut nichts mehr hinzuzufügen.
Vielen Dank "Schade"!

von
sonnenschein

Ohne Wenn und Aber. Prima Auskunft, so sollte es sein.

von
Ich will Rente

auch von mir vielen dank - dann versuche ich mein glück und hoffe, an den/die richtige/n zu geraten!