Inhaftierungszeiten

von
fugger

Meine frage: Inwieweit werden Zeiten
einer Haftstrafe (jugendstrafe) berücksichtigt?
Gibt es einen Unterschied, ob man
während dieser Zeit eine Ausbildung
(schulisch und handwerklich) gemacht hat, oder nicht?Welche Nachweispapiere
benötigt man?
Danke schon im voraus.

von
Ghostwriter

Hallo fugger,

in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV)werden Inhaftierungszeiten überhaupt nicht berücksichtigt. Selbst dort geleistete (geringfügige) Arbeiten werden ggf. nur bei der Arbeitslosenversicherung berücksichtigt. Beiträge zur RV werden nicht gezahlt.

Einzige Ausnahme ist:

Man(n) war in der ehemaligen DDR aus politischen Gründen inhaftiert. Vor Anerkennung dieser Zeiten in der RV benötigt man jedoch vorweg ein durchgeführtes Rehabilitierungsverfahren, in der die politischen Gründe für die Inhaftierung festgestellt werden müssen.

mfg

Gruß Ghostwriter

Experten-Antwort

Siehe Beitrag von "Ghostwriter". Zusatz: Als sog. Freigänger hätten Sie ein Arbeitsverhältnis gehabt.

von
fugger

Nachfrage: werden demnach auch in einer
Inhaftierungszeit gemachte Ausbildungszeiten nicht anerkannt?
Oder werden diese Anerkannt, als ob diese unter normalen Umständen erlangt worden währen?

von
????

Als Straftäter haben sie den Staat doch schon genug Geld gekostet. Dafür auch noch eine Rente zu erwarten ist mehr als unverschämt. Aber in Deutschland sind die Täter ja wichtiger als die Opfer.