Investionskosten, Ausbildungsumlage und Vergütungszuschlag Ausbildungsumlage

von
Klaus Haug

Der Heimbewohner zahlt Miete von rund 600,00 - 700,00€ für sein Zimmer durchschnittlich 20 qm + den Investionskosten die in NRW durchschnittlich bei etwa 600 - 784,84 € liegen.
dies sind Kosten die normal in einer G+V ausgewiesen werden müssen.
Diese Kosten vermindern aber die Steuerlast des Heimbetreibers. Man könnte der Meinung sein hier wird doppelt kassiert. Ein Bundes Gesundheitsminister verglich diese Investionskosten mit den Nebenkosten die dem Mieter einer Mietwohnung entstehen. Ich z. B. als potenieller Bauherr darf die Abschreibungskosten Zinsaufwand etc. nicht an den Mieter weitergeben diese muß ich steuerlich geltend machen. Sondern nur die gesetzlichen
gestatteten Umlagen z.B. Grundsteuer Gebäudeversicherung Müllabfuhr etc. Durchschnittlich 150,-- bis 200,00 € pro Monat dürfen dem Mieter in Rechnunggestellt werden.
Das heißt meiner Meinung nach gehören diese Investionskosten nicht dem Heimbewohner in Rechnung gestellt. Die Ausbildungumlage und der Vergütungszuschlag Ausbildungsumlage belaufen sich für den Heimbewohner in NRW im Durschnitt auf 180,00 € im Monat
Das macht im Jahr in NRW bei 2396 Heimen die Stolze Summe von 413 Millionen. Wo bleibt das Geld wie wird es Verwendet?

von
Nachfrage

Guten Abend,

darf ich fragen was das alles ihrer Meinung nach mit der DRV zu tun hat bzw. war erwarten Sie in diesem Forum als Antwort ?

MfG

von
Brot

Zitiert von: Klaus Haug

Das macht im Jahr in NRW bei 2396 Heimen die Stolze Summe von 413 Millionen. Wo bleibt das Geld wie wird es Verwendet?
Fragen Sie das Herrn Lutz Lienenkämper, den Finanzminister von NRW. Der kann es Ihnen sagen!

von
Falsches Forum

Dies ist ein R e n t e n f o r u m!
Was hat Ihr Thema und Ihre Fragestellung hier zu suchen?

Experten-Antwort

Hallo Klaus Haug,

eine Frage zum Rentenrecht kann ich aus Ihrem Beitrag nicht herauslesen. Ich werde Ihren Beitrag daher schließen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.