Ist eine Mehrarbeitsabgeltung/ Urlaubsabgeltung im Rahmen eines Aufhebungsvertrages beitragspflichtig, wenn im laufendem Jahr nur KG und ALG1 bezogen wurden?

von
twitty

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Arbeitsverhältnis endet durch einen Aufhebungsvertrag.
Es werden dann auch die o.g. Zahlungen mit der vorletzten oder letzten Abrechnung in´22 erfolgen.
Ich erhielt seit letztem Jahr Krangengeld, Anfang des Jahres
war ich ausgesteuert und beziehe jetzt ALG1.
EM-Rente ist beantragt.

mfG, twitty

Experten-Antwort

Hallo twitty,

die genannten Zahlungen sind nicht beitragspflichtig, wenn sie erst nach dem 31.03.2022 erfolgen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.